Anzeige

„World Invasion“ chancenlos gegen „Rio“

Animationsfilm "Rio" bleibt die Nummer 1 der deutschen Kinocharts. Auch der Angriff des Neustarts "World Invasion: Battle Los Angeles" konnte daran nichts ändern. 200.000 Menschen sahen "Rio" an diesem Wochenende, "World Invasion" landete mit nur 125.000 hinter dem weiteren Neustart "Paul - Ein Alien auf der Flucht" auf Rang 3. Für "Rio" ist das nicht der einzige Sieg, auch in den USA, wo der Film erst jetzt gestartet ist, sowie im Rest der Welt führt er die Kinocharts mit klarem Vorsprung an.

Anzeige

In Deutschland zeigt sich "Rio" sehr stabil. Im Vergleich zu seinem Startwochenende gingen dem Film nur etwa 20.000 Besucher verloren. 200.000 kamen laut Blickpunkt:Film diesmal zusammen. Verfolgt wird "Rio" durch gleich drei Neustarts: Komödie "Paul – Ein Alien auf der Flucht" kam "Rio" mit 175.000 Zuschauern am nächsten, "World Invasion: Battle Los Angeles" erreichte 125.000 Leute und Thriller "Ohne Limit" schaffte nur enttäuschende 100.000 Besucher. Als wahrer Dauerbrenner entpuppt sich auch diesmal der grandiose kleine Film "Almanya – Willkommen in Deutschland". Weitere 65.000 Menschen sahen ihn an diesem Wochenende, insgesamt dürfte er in den nächsten Tagen bereits die 800.000er-Marke durchbrechen. Ein toller Erfolg für einen tollen Film.

In Nordamerika startete "Rio" ungewöhnlicherweise erst an diesem Wochenende und damit eine Woche nach zahlreichen anderen Ländern. Mit 40 Mio. US-Dollar Umsatz setzte er sich souverän an die Spitze der Charts, spielte mehr als doppelt so viel Geld ein wie die Nummer 2. Auch dort findet sich ein Neustart, Teil 4 der Horror-Reihe "Scream" (19,3 Mio. US-Dollar). Vorwochen-Gewinner "Hop – Osterhase oder Superstar?" fiel auf Rang 3 zurück, mit weiteren 11,2 Mio. US-Dollar knackte der Film die 80-Mio.-Marke. Die Top 5 wird von "Soul Surfer" (7,4 Mio.) und "Wer ist Hanna?" (7,3 Mio.) komplettiert.

Auch in den internationalen Charts heißt die Nummer 1 "Rio". Heftige 53,9 Mio. US-Dollar spielte der Animationsfilm in 62 Ländern und Regionen ein, das Gesamtergebnis klettert damit bereits auf 129,1 Mio. In Venezuela legte "Rio" laut THR.com sogar das beste Start-Ergebnis aller Zeiten hin. Die Nummer 2 heißt hier wie schon in Nordamerika "Scream 4": Mit 18 Mio. US-Dollar verdrängte die Horror-Fortsetzung "Hop – Osterhase oder Superstar?" (10,3 Mio.) auf Rang 3. Erst ab Platz 4 unterscheiden sich die internationalen von den nordamerikanischen Charts: "Sucker Punch" spielte 9,5 Mio. US-Dollar ein, "Paul – Ein Alien auf der Fluch" und "Meine erfundene Frau" kamen auf je 5,8 Mio.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige