Anzeige

„Ice Age 2“ und „Polizeiruf“ gewinnen

Die umkämpfte Sonntags-Prime-Time ging diesmal an RTL und Das Erste. RTL setzte sich bei den 14- bis 49-Jährigen durch, wo 2,80 Mio. den Animationsfilm "Ice Age 2" in ihre Wohnzimmer ließen. Die ARD gewann dafür im Gesamtpublikum - mit 7,79 Mio. Krimifans beim "Polizeiruf 110". Zufrieden können aber auch ProSieben und Sat.1 sein, wo "10.000 BC" und die US-Serien klar über dem Soll blieben. Am Morgen holte zudem die Formel 1 Top-Quoten bei RTL und am Nachmittag die Bundesliga bei Sky.

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Vier verschiedene Sender schafften in der Prime Time den Sprung über die 2-Mio.-Marke. Allen voran natürlich der Tagessieger RTL, dessen "Ice Age 2" mit 2,80 Mio. jungen Zuschauern gute 20,3% einfuhr. Dahinter folgt ProSieben mit "10.000 BC" und 2,23 Mio. bzw. 16,4%. Sat.1 lockte mit "Navy CIS" 2,00 Mio. (14,8%) und mit "The Mentalist" 2,08 Mio. (14,9%), Das Erste mit dem "Polizeiruf 110" 2,01 Mio. (14,5%). RTL war auch vor 20.15 Uhr erfolgreich. Um 9.05 Uhr morgens erkämpfte sich die Formel 1 mit 2,16 Mio. 14- bis 49-Jährigen einen Top-Marktanteil von 43,5%, um 19.10 Uhr erzielte der Doku-Soap-Pilot "Alexa – Ich kämpfe gegen Ihre Kilos" mit 1,87 Mio. gute 19,7%. Nach "Ice Age 2" lief es hingegen nicht so gut weiter: "Spiegel TV" holte sich noch 13,0%, "Die große Reportage" um 22.40 Uhr aber nur noch 10,4% und "Faszination Leben" schließlich 9,5%.

Bei Sat.1 und ProSieben lief es nach 22 Uhr hingegen deutlich besser als bei RTL. So erreichte Sat.1-Serie "Hawaii Five-O" um 22.05 Uhr mit 1,52 Mio. starke 14,3%, ProSiebens "War" kam ab 22.15 Uhr mit 1,30 Mio. sogar auf 16,0%. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen war natürlich Das Erste das Maß aller Dinge: 2,01 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen den "Polizeiruf 110" – 14,5%. Die 20-Uhr-"Tagesschau" kam davor mit 1,61 Mio. auf 14,7%, auch die "Lindenstraße" erzielte mit 0,91 Mio. und 10,9% einen zweistelligen Marktanteil. Das ZDF landete mit "Emilie Richards: Sehnsucht nach Paradise Island" und Werten von 0,80 Mio. bzw. 5,8% unter dem Soll, das "heute-journal" (0,95 Mio. / 7,0%) und "Lewis" (0,69 Mio. / 7,1%) waren danach ebenso erfolgreicher wie "Terra X" (0,79 Mio. / 7,9%) am Vorabend.

In der zweiten Privat-TV-Liga fehlten die großen Prime-Time-Quoten. Hier blieb die Vox-Reihe "Promi Kocharena" beispielsweise mit 0,80 Mio. bei 6,3% hängen, RTL IIs "Das Leben des David Gale" (0,62 Mio. / 4,8%) und kabel-eins-Reihe "Abenteuer Leben XXL" (0,63 Mio. / 4,6%) landeten noch dahinter. Auch "Rosins Restaurants" enttäuschte bei kabel eins mit 0,69 Mio. und 5,0% erneut. Bei Vox war dafür das 23.05-Uhr-Magazin "Prominent!" (0,65 Mio. / 8,8%) erfolgreicher, bei RTL II u.a. die Nachmittagsserien "Das A-Team" (0,41 Mio. / 7,7%) und "X-Factor: Das Unfassbare" (0,43 Mio. / 8,2% bzw. 0,44 Mio. / 8,7%).

Über einen neuen Rekord darf sich unterdessen Sky freuen: Das Sonntagsspiel zwischen Bayern München und Bayer Leverkusen war mit 0,28 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 5,4% das bisher erfolgreichste Bundesliga-Spiel seit dem Start der offiziellen Quotenmessung am 1. April. Dortmund und Freiburg sahen danach noch 0,20 Mio. bzw. 2,8% zu, "Sky 90" kam ab 19.30 Uhr immerhin auf 0,07 Mio. und 0,6%. Die Formel 1 litt am Morgen wieder unter der parallelen Ausstrahlung bei RTL: 0,16 Mio. reichten hier für 3,2%.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann der "Polizeiruf 110" den Sonntag. Gegen die 7,79 Mio. Krimifans (22,2%) kam kein Konkurrent an. Auch Platz 2 ging mit der 20-Uhr-"Tagesschau" an Das Erste: 6,89 Mio. bzw. 23,0% sahen die Nachrichten. Dahinter folgt dann der erste ARD-Konkurrent, allerdings nicht ein Prime-Time-Programm, sondern das Formel-1-Rennen aus China. 5,48 Mio. sahen es um 9.05 Uhr morgens bei RTL – ein erwartungsgemäß extrem starker Marktanteil von 46,4%. "Ice Age 2" war hingegen nicht so erfolgreich wie im jungen Publikum: 4,48 Mio. reichen nur für solide 12,9% und Platz 7 in der Tageswertung. Damit landete der Animationsfilm auch hinter der ZDF-Romanze "Emilie Richards: Sehnsucht nach Paradise Island" – die sahen 5,33 Mio. bzw. 15,2%.

Knapp die Tages-Top-Ten verfehlt haben die stärksten Sendungen von Sat.1 und ProSieben. Die beiden Sender können dennoch zufrieden sein, denn "The Mentalist" sahen 3,50 Mio. (10,2%), "Navy CIS" 3,40 Mio. (9,8%) und "10.000 BC" 3,28 Mio. (9,7%). Weit abgeschlagen folgen die weiteren Sender: Vox mit der "Promi Kocharena" und 1,66 Mio. Zuschauern (5,3%), kabel eins mit "Rosins Restaurants" und 1,07 Mio. (3,1%), sowie RTL II, wo "Das A-Team" um 13.05 Uhr die Top-Zuschauerzahl des Tages holte: 1,03 Mio. bzw. 8,5%.

Auch hier noch der Blick auf die Sky-Quoten: Die Formel 1 sahen dort morgens um 9.05 Uhr 0,31 Mio. bzw. 2,6%. Das Match zwischen Bayern München und Bayer Leverkusen stellte um 15.30 Uhr mit 0,72 Mio. bzw. 5,5% wie im jungen Publikum einen neuen Einzelspiel-Rekord für die Zeit seit dem 1. April auf, das Match zwischen Dortmund und Freiburg sahen 0,56 Mio. bzw. 3,1% und "Sky 90" ab 19.30 Uhr schließlich noch 0,16 Mio. (0,5%).

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige