„Tagesschau“-Chefs bleiben bis 2015

"Tagesschau" und "Tagesthemen" behalten ihre Redaktionsleiter: Die ARD-Intendanten haben dem Vorschlag des NDR zugestimmt, die Verträge von Kai Gniffke und Thomas Hinrichs als Erstem bzw. Zweitem Chefredakteur von ARD-aktuell bis Ende 2015 zu verlängern. Nach der Digitalisierung der Formate, kündigte NDR-Intendant Lutz Marmor an, stehe als nächste große Aufgabe die Erneuerung des Studios an. Er freue sich, dass das Zukunftsprojekt unter "erfahrener Regie" realisiert wird.

Anzeige

"Never change a winning team – dies gilt auch für das Führungstandem bei ARD-aktuell, das Kai Gniffke und Thomas Hinrichs seit 2006 bilden", sagte Marmor. Gerade in den vergangenen Tagen und Wochen, als sich die Menschen intensiv über die Entwicklungen in Japan und Libyen informieren wollten, hätten "Tagesschau" und "Tagesthemen" ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt.
Seit 2006 ist Gniffke Erster Chefredakteur von ARD-aktuell. 2007 bekam er den Grimme Online Award für seine Autorenschaft im "Tagesschau"-Blog. Der 50-Jährige arbeitete seit 1993 als Reporter und Schlussredakteur in den Abteilungen Fernsehnachrichten und Landespolitik des damaligen Südwestfunks (SWF). Von 1998 bis 2003 war er als Redaktionsleiter ARD-aktuell verantwortlich für die Zulieferungen des SWR Mainz zu "Tagesschau" und "Tagesthemen". Für Das Erste und den SWR arbeitete er als Autor von Features und Reportagen. 2003 kam er nach Hamburg – zunächst als Zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell und Chef des Teams der "Tagesthemen".
Thomas Hinrichs ist Zweiter Chefredakteur bei ARD-aktuell. Auch er bekam für seine Autorenschaft im "Tagesschau"-Blog den Grimme Online Award. 1994/1995 arbeitete Hinrichs im ZDF-Landesstudio Bremen, 1995 bei Deutsche Welle TV in Washington. 1995/1996 ging er zum Bayerischen Rundfunk nach München – zunächst als freier Mitarbeiter, später als Redakteur für "Report München". Ende 1997 wechselte er als TV-Korrespondent ins damalige ARD-Studio Bonn, ab 1999 arbeitete er als Fernsehkorrespondent im ARD-Hauptstadtstudio Berlin. 2004/2005 war Thomas Hinrichs Redaktionsleiter des ARD-Mittagsmagazins in München.
ARD-aktuell ist eine Gemeinschaftseinrichtung aller neun Landesrundfunkanstalten und organisatorisch beim NDR in Hamburg angesiedelt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige