Anzeige

Guttenberg-Biografen hat Plagiatsaffäre nicht überrascht

Die in der kommenden Woche in einer erweiterten Auflage erscheinende Biographie über Karl-Theodor zu Guttenberg erhält angesichts der Plagiatsaffäre ein neues Vorwort und ein zusätzliches Kapitel zum Rücktritt des Politikers. Gegenüber dem Hamburger Abendblatt sagten die beiden Autoren Eckart Lohse und Markus Wehner, dass sie die Plagiatsaffäre nicht überrascht habe.

Anzeige

"Wir haben gedacht, das ist ein Hammer, aber es passt ins Bild", sagten die beiden Journalisten, die für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung schreiben. Dafür sei die frühere Aussage von zu Guttenberg: "Ich bin mit relativ wenig Aufwand relativ weit gekommen" bezeichnend.
Das Marktforschungsinstitut media control hatte Anfang der Woche mitgeteilt, ist die Biografie "Guttenberg" von Lohse und Wehner der höchste Neueinsteiger in den media control Sachbuch-Charts sei.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige