Anzeige

Hörbuch-Downloads steigen um 18 Prozent

Die Deutschen haben im vergangenen Jahr 2,7 Millionen Hörbücher aus dem Internet heruntergeladen – ein Plus von 18 Prozent im Vergleich zu 2009. Das geht aus einer Erhebung des Marktforschungsinstituts GfK hervor. Auch der Umsatz ist um ein Fünftel auf 27 Millionen Euro gestiegen.

Anzeige

Jedes siebte Hörbuch wird inzwischen über das Internet verkauft. Der Durchschnittspreis für Hörbuch-Downloads liegt derzeit bei 9,87 Euro. Mit steigender Nachfrage werden die Preise weiter sinken, erwartet der Hightechverband Bitkom. Derzeit kommen immer mehr mobile Geräte für Downloads zum Einsatz. Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer zufolge werden auch Tablet-PCs den Markt für Downloads antreiben. "Tablet-PCs sind überall sofort startbereit und haben große, benutzerfreundliche Bildschirme. Sie sind ideal für mobile Downloads."
Der Anteil der Hörbücher am Download-Gesamtmarkt beträgt acht Prozent. Jeder zweite Hörbuch-Käufer ist weniger als 30 Jahre alt. Damit ist der Anteil der Jüngeren höher als bei Musik-Downloads. Zu 55 Prozent werden Hörbücher von Männern heruntergeladen, zu 45 Prozent von Frauen. Abonnements machen 69 Prozent der Download-Umsätze aus.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige