20 große Trafficgewinner im Februar

Das Guttenplag-Wiki war einer der großen Publikumsmagneten im Februar. Heftige 380.000 Unique Visitors errechnete Googles Research-Tool Ad Planner für die Seite, auf der Nutzer Plagiate in der Doktorarbeit des Ex-Verteidigungsministers sammelten. Auch das Chaos um den neuen Kraftstoff E10 sorgte für starkes Interesse - u.a. bei adac.de und einer Website der deutschen Automobilwirtschaft. Ebenfalls sehr populär im Februar: Lena Meyer-Landrut, das Google-Art-Project und gobarbra.com.

Anzeige

Ab sofort will MEEDIA in jedem Monat auf die großen Traffic-Aufsteiger der vergangenen Wochen blicken, um zu zeigen, welche Websites überdurchschnittlich von aktuellen Themen, Entwicklungen und Hypes profitieren. Wir tun das mit Hilfe des Google-Research-Tools Ad Planner, das aus einer Vielzahl von Quellen für alle halbwegs populären Websites der Welt Besucherzahlen hochrechnet.

Wir wollen dabei nicht krampfhaft auf die 20 Websites blicken, die absolut gesehen das meiste Publikum hinzugewonnen haben. Auf Platz 1 wird also nicht ständig Facebook zu sehen sein – oder andere Giganten. Stattdessen blicken wir auf Angebote, die ihre Zahlen aus dem Vormonat um mehr als 50% verbessern konnten oder ganz neu dabei sind. Diese Auswahl zeigt unserer Meinung nach anschaulicher, welche Trends in den vergangenen Wochen im Netz zu beobachten waren. Unsere erste Ausgabe der neuen Analyse beschäftigt sich mit den frischen Februar-Zahlen.

Für einen großen Besucherandrang sorgte im abgelaufenen Monat ganz eindeutig das Guttenplag-Wiki. Das beim kommerziellen Wiki-Anbieter Wikia.com gehostete Projekt kam in Deutschland aus dem Stand auf 380.000 Unique Visitors und bescherte Wikia.com mit 910.000 Besuchern einen neuen Deutschland-Rekord. Kein Wunder also, dass Wikia-Gründer Jimmy Wales am 17. Februar bei Twitter von "huge traffic" auf Wikia.com sprach.

Noch mehr Besucher bescherte einigen Websites das Chaos um den neuen Treibstoff E10. adac.de stellte mit 1,5 Mio. Unique Visitors seinen bisherigen Rekord ein und verzeichnete gegenüber dem Januar ein Plus von 50%. dat.de, die Website der Deutschen Automobil Treuhand, die den Verbänden der deutschen Automobilwirtschaft VDA und ZDK gehört, kam mit einem Plus von 174,1% auf den neuen Rekord von 740.000 Besuchern.

Auch das großartige Google-Art-Project kam bei den Netz-Nutzern gut an. Immerhin 290.000 Besucher aus Deutschland gingen auf Entdeckungsreise durch berühmte Museen. Die lustige Website gobarbra.com, auf der nach dem Vorbild des Duck-Sauce-Megahits "Barbra Streisand" Songs mit eigenem Text erstellt werden können, erreichte in Deutschland im Februar 220.000 Unique Visitors. Auch Lena Meyer-Landrut war populär: Die offizielle "Unser Song für Deutschland"-Website kam auf 220.000 Besucher und damit auf ein Plus von 587,5% gegenüber dem Januar, eurovision.ndr.de verzeichnete‘>
Die neue Website des Android-App-Markets
kam unterdessen auf 180.000 Besucher und ebenfalls in unsere Liste der 20 Traffic-Gewinner. Für steigende Besucherzahlen sorgte auch das Ende der Fußball-Winterpause – u.a. bei fussball.de, ran.de und uefa.com, sowie bei Seiten wie livetv.ru und myp2p.eu, die – auf nicht ganz legale Art und Weise – Sportereignisse live ins Netz streamen. McDonalds punktete offenbar mit der "Baue Deinen Burger"-Aktion, die Cebit-Website gewann pünktlich zur Messe hinzu, und Online-Spiele wie Romadoria.de oder Poker-Websites wie pokerstrategy.com könnten von Werbekampagnen profitiert haben.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige