Anzeige

Nannenpreis: Endauswahl der Vorjury steht

791 Arbeiten wurden eingereicht. Nun hat die Vorjury des Henri-Nannen-Preises entschieden. 100 Artikel und Fotoreportagen wurden mit einem Platz auf der Shortlist ausgezeichnet. 74 davon gehen in die nächste Runde. Der Spiegel hat klar die Nase vorn. Aus sechs Kategorien wird die Jury Anfang März je drei Arbeiten nominieren. Die finale Entscheidung über die Preisträger trifft die Jury am 5. Mai. Die Preisverleihung findet am 6. Mai im Deutschen Schauspielhaus in Hamburg statt.

Anzeige

In der Vorjury zum Henri-Nannen-Preis 2011 sitzen unter anderem Florian Gess, Kuno Haberbusch, Florian Illies und Andreas Wolfers. Die Vornominierten sind wie folgt:

Reportage
René Pfister: "Am Stellpult" (Der Spiegel, 16. August 2010), Matthias Geyer: "Müllers verdammtes Leben" (Der Spiegel, 06. Dezember 2010), Klaus Brinkbäumer: "Der Bote aus dem Jenseits" (Der Spiegel, 04. Januar 2010), Constanze von Bullion: "Eine Familie in Deutschland" (Süddeutsche Zeitung, 26. März 2010), Wolfgang Uchatius: "Der Goldhamster" (Die Zeit, 12. August 2010), Frauke Hunfeld: "Der Unfall" (stern, 10. Juni 2010), Alexander Osang: "Das gefesselte Kapital" (Der Spiegel, 22. Februar 2010), Tanjev Schultz: "Zeugnistage" (Süddeutsche Zeitung, 12. März 2010), Christian Schüle: "Kein Bock" (Die Zeit, 18. November 2010), Uwe Ebbinghaus: "Der Zugnomade" (FAZ, 24. Dezember 2010), Sönke Iwersen: "Der Extremist" (Handelsblatt, 24. Februar 2010), Holger Gertz, Alexander Gorkow: "Respekt" (Süddeutsche Zeitung, 21. April 2010), Waltraud Schwab: "Ein Leben, das am Faden hängt" (taz, 10. Juli 2010), Malte Henk: "Im Herz der Finsternis" (GEOkompakt, 1. Dezember 2010), Renate Meinhof: "Die Linkshaberin" (Süddeutsche Zeitung, 15. Mai 2010), Marcus Jauer: "Herr Hennig" (FAZ, 29. Mai 2010), Susanne Leinemann: "Der Überfall" (ZEITmagazin, 02. Dezember 2010), Karin Steinberger: "DancingAuschwitz@Youtube" (Süddeutsche Zeitung, 13. September 2010)

Dokumentation
Ullrich Fichtner: "Die Logik des Bankrotts" (Der Spiegel, 10. Mai 2010), Henning Sußebach, Stefan Willeke: "Der König der unteren Zehntausend" (Die Zeit, 01. Juli 2010), Nicolas Richter und Stefan Ulrich: "Die Geschichte einer Feindschaft" (Süddeutsche Zeitung, 27. März 2010), Klaus Brinkbäumer, Ullrich Fichtner: "Die Geldmacht" (Der Spiegel, 04. Oktober 2010), Kerstin Kohlenberg, Mark Schieritz, Wolfgang Uchatius: "Als das Geld vom Himmel fiel" (Die Zeit, 15. Januar 2010), Alexander Neubacher, Michael Sauga: "Abbau Ost" (Der Spiegel, 28. Juni 2010), Klaus Brinkbäumer, Thomas Schulz: "Der Philosoph des 21. Jahrhunderts" (Der Spiegel, 26. April 2010), Ulrike Demmer, Markus Feldenkirchen, Ullrich Fichtner, Matthias Gebauer, Shoib Najafizada, John Goetz, Hauke Goos, Jochen-Martin Gutsch, Susanne Koelbl, Christoph Schwennicke, Holger Stark: "Ein deutsches Verbrechen" (Der Spiegel, 01. Februar 2010), Marc Neller: "Nicht Glück – Können" (Handelsblatt, 16./17. Juli 2010), Markus Feldenkirchen: "Mutti gegen Goliath" (Der Spiegel, 22. November 2010), Jörg-Uwe Albig: "Jesus" (GEO Epoche, 01. Oktober 2010), Erich Follath, Holger Stark: "Die Geburt einer Bombe" (Der Spiegel, 14. Juni 2010), Malte Henk, Jürgen Schaefer: "Die Luftnummer" (GEO, 19. November 2010), Christoph Reuter: "In der Killzone" (stern, 15. April 2010), Stefan Deges: "Vor dem Gesetz" (Rheinischer Merkur, 26. August 2010)

Investigativ
Markus Grill: "Operation Hippokrates" (Der Spiegel, 15. März 2010), Christine Kröger: "Im Zweifel für den Staatsanwalt" (Weser-Kurier, 14.-16. Mai 2010), Johannes Röhrig, Hans-Martin Tillack, Mitarbeit: Dieter Krause: "Verfolgt und ausgespäht" (stern, 25. Februar 2010), Sönke Iwersen, Jürgen Flauger: "Stromfirma auf Abwegen" (Handelsblatt, 20. Oktober 2010), Jürgen Dahlkamp, Gunther Latsch, Jörg Schmitt: "HSV-Prevent-Affäre" (Der Spiegel, 2010), Uli Rauss, Oliver Schröm, Michael Streck: "Geheimkrieg" (stern, 11. Februar 2010),

Humor
Dominik Schütte: "The Sensation" (NEON, 19. Juli 2010), Thomas Tuma: "Aishe – furniert" (Der Spiegel, 27. Dezember 2010), Hans Zippert: "Mich trifft der Schlag" (Die Welt, 29. Oktober 2010), Harald Martensteins Kolumne (Die Zeit, 2010), Kevin P. Hoffmann: "Von der Last, Kevin zu heißen" (Der Tagesspiegel, 10. Oktober 2010), Georg Dahm, Lea Deuber: "Rettet Isidor! Das Wunder vom Stubbenhuk" (FTD, 25. Januar/01. Februar 2010), Andreas Wenderoth: "Kunst am Kadaver" (GEO, 19. November 2010), Roland Schulz: "Irre? Wer ich?" (GEO, 21. Mai 2010), Werner Bartens Kolumne "Medizin und Wahnsinn" (Süddeutsche Zeitung, 2010), Moritz von Uslar: "99 Fragen an…" (ZEITmagazin, 2010), Holger Witzels Kolumne "Schnauze Wessi" (stern.de, 2010)

Fotoreportage
Stephan Vanfleteren: "Es gibt was Neues hier seit gestern" (Du – Zeitschrift für Kultur, 01. Dezember 2010), Meinrad Schade: "Verbrannte Erde" (WOZ Die Wochenzeitung, 25. November 2010), Jonas Unger: "Gerard Depardieu – Was wollt Ihr trinken?" (ZEITmagazin, 07. Oktober 2010), Paolo Pellegrin: "Land ohne Aussicht" (SZ Magazin, 12. November 2010), Robert Voit: "Völlig verbohrt" (SZ Magazin, 18. Juni 2010), James Mollison: "Der Mond scheint allen gleich" (SZ Magazin, 08. Oktober 2010), Martin Specht: "Ein Leben im Vorhof der Hölle" (Zeit Online, 01. November 2010), Nicole Strasser: "Manche können gar nicht verstehen, warum wir in Benidorm sein wollen" (mare, 06. April 2010), Munem Wasif: "Das Wasser steht uns bis zum Hals, aber wir verdursten" (mare, 03. August 2010), Bruce Gilden: "It’s a short way to the pool deck if you wanna Rock ’n‘ Roll" (mare, 05. Oktober 2010), João Pina: "Der endlose Krieg" (stern, Nr.9 2010), Thomas Lekfeldt: "Abschied von Vibe" (stern, 12. August 2010), Hans-Jürgen Burkard: "Ich habe in allen Winkeln der Erde geschrieben" (stern, 12. August 2010), Jan Grarup: "Gefährliche Geburt" (stern, 22. Dezember 2010), Tim Hetherington: "Unter Kriegern" (stern, 04. November 2010), A Yin: "In einem Land fern unserer Zeit" (GEO, 19. Februar 2010), Lois Hechenblaikner: "Hüttenzauber" (ZEITmagazin, 04. Februar 2010), Heidi Koch, Hans-Jürgen Koch: "Die Frisur der Kreatur" (stern, Nr.31 2010)

Sonderpreis
Sebastian Schlösser: "Briefe aus dem Wolkenkuckucksheim" (ZEITmagazin, 09. September 2010), Christoph Reuter, Marcel Mettelsiefen: "Kunduz, 4. September 2009" (2010), Sarah Majorczyk: "Organspende-Serie" (BILD, 03.-08. Mai 2010), Beate Lakotta: "Ein Leben wie im Fegefeuer" (Der Spiegel, 01. März 2010), Oliver Schröm: "Der Albtraum der Millionäre" (stern, 05. August 2010), Jochen Stuhrmann, Tim Wehrmann: "Illustration Evolution" (GEO Kompakt, Nr.23/2010)

Über die Gewinner entscheidet die Jury am 5. Mai, dem Vorabend der Preisverleihung.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige