Zwölf Nackte auf Titel: Bild zieht blank

Sex sells: Anstatt mit den Ägypten-Protesten, der Hartz IV-Reform oder dem geforderten Spielautomaten-Verbot zu titeln, setzt die Bild heute online wie offline auf nackte Tatsachen. Unter der Headline "So sexy war Bild noch nie!" zeigt fast die gesamte Titelseite zwölf barbusige Mädchen. Im Web ist die Nackte-Haut-Dichte noch höher. Denn neben einem fast seitenfüllenden Aufmacher wird online gleich auf der Startseite noch das Erotik-Duell zwischen Diane Kruger und Natalie Wörner ausgetragen.

Anzeige
Das Duell besteht darin, dass die beiden Schauspielerinnen jeweils die Covergirls von zwei unterschiedlichen Magazinen sind. Natalie Wörner ist die Hauptattraktion des neuen Playboy und mit Diane Kruger macht die aktuelle GQ auf. Weitere Meldungen auf der Bild.de-Startseite bevor der normale Nachrichtenüberblick kommt: "Verkäuferin gefeuert, weil sie zu sexy ist!", "Die heißeste Ski-WM aller Zeiten" und "Sexy DSDS-Recall: Bei welchem Beach Boy macht Fernanda oy, oy, oy?".

Bis elf Uhr sah so der erste Blick auf die Bild.de-Startseite aus

Für diesen Erotik-Overkill liefert die Bild gleich zwei Erklärungen. Zum einen, weil "ein Hauch von Frühling in der Luft" liege und zum anderen, weil das Boulevard-Blatt das "Bild Girl 2011 wählt". Als Leser-Belohnung gibt es in der gedruckten Bild zudem noch ein großes XXL-Poster. Es soll das größte sein, das das Boulevard-Blatt jemals gedruckt hat.

Die Titelseite der heutigen Bild
 
Mit seiner sexy Sonderausgabe wird die Bild sicherlich der Pausen-Renner bei vielen Handwerkern und auf den meisten Baustellen sein. Ansonsten kassiert die Redaktion mit Sicherheit von vielen Beobachtern und Kommentatoren Prügel. Allerdings ist die heutige Ausgabe einmal wieder so ein Fall, dem eindeutig anzusehen ist, dass Chefredakteur Kai Diekmann keine Angst davor hat, mit seiner Titelseite auch mal spielerisch etwas anderes auszuprobieren. Am Kiosk wird sich entscheiden, ob das nackte Experiment gelungen ist.
Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige