„Winterspiele der Stars“ werden zum Flop

Der Abschluss der Sat.1-Promi-Spielshow "Winterspiele der Stars" war eine reine Enttäuschung. Nur 0,94 Mio. 14- bis 49-Jährige wollten ihn sehen - ein mieser Marktanteil von 8,2%. Den Prime-Time-Sieg holte sich bei Jung und Alt unterdessen "Wer wird Millionär?", ab 22 Uhr gab es tolle Quoten für die Wiederholung eines Münsteraner "Tatorts" im Ersten. Ebenfalls einen schönen Zuschauer-Erfolg kann Super RTL mit "Asterix und Kleopatra" feiern. Der Film sprang weit über die Sender-Normalwerte.

Anzeige

Der Freitag bei den 14- bis 49-Jährigen:

2,11 Mio. junge Zuschauer entschieden sich um 20.15 Uhr für "Wer wird Millionär?" – ein Marktanteil von 18,8%. Dieter Nuhrs "Typisch Frau – Typisch Mann" verlor hingegen deutlich im Vergleich zur Vorwoche, fiel mit 2,00 Mio. auf unbefriedigende 16,6% zurück. Auch "Ralf Schmitz live!" blieb ab 22.15 Uhr mit 1,60 Mio. und 17,0% unter dem Soll. Den Tagessieg holte sich RTL aber mit einem anderen Programm: Vorabend-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" landete diesmal bei Werten von 2,32 Mio. und 23,1%. Ordentliche Zahlen erreichte ProSieben in der Prime Time. Zunächst hievten 1,61 Mio. den Thriller "16 Blocks" auf 13,8%, danach gab es noch 12,9% für "Lucky Number Slevin".

Bei Sat.1 versagten nicht nur die "Winterspiele der Stars", auch das Comeback der "Oliver Pocher Show" nach der Winterpause fiel richtig durch. Nach den 0,94 Mio. "Winterspiele"-Zuschauern blieben Pocher ganze 0,63 Mio. 14- bis 49-Jährige – ein mieser Marktanteil von 6,8%. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gab es ein paar erfreulichere Zahlen. Allen voran erzielte die "Tatort"-Wiederholung aus Münster im Ersten mit 1,16 Mio. jungen Zuschauern stolze 11,1%. Auch die 20-Uhr-"Tagesschau" kam im Ersten mit 1,06 Mio. und 10,1% auf einen zweistelligen Marktanteil. Der Biathlon-Weltcup schaffte das am Vorabend nicht ganz, der Prime-Time-Film "Frischer Wind" enttäuschte mit 0,70 Mio. und 5,9%. Im ZDF überzeugte vor allem die "SOKO Leipzig" – mit 1,03 Mio. und 8,4%. Auch "Der Landarzt" (0,78 Mio. / 7,8%) und "Der Staatsanwalt" (0,84 Mio. / 7,4%) blieben über dem Soll.

In der zweiten Privat-TV-Liga erreichte Vox die höchsten Zuschauerzahlen des Tages. Über die Mio.-Marke kam dabei aber nur ein Programm: die 22.50-Uhr-Serie "Law & Order: Special Victims Unit" mit 1,06 Mio. und 11,6%. Davor gab es mittelmäßige 7,6% (0,86 Mio.) für "CSI: NY", ähnliche 7,2% (0,87 Mio.) für "The Closer" und 8,9% (0,97 Mio.) für eine weitere "Law & Order: Special Victims Unit"-Episode. RTL II kam mit "Die Maske 2" und 6,4% ins Mittelmaß, mit "Die Stunde des Jägers" und 4,5% aber bei Weitem nicht. kabel eins kann mit den 6,3% bis 7,0% für die beiden "Castle"- und die beiden "Cold Case"-Folgen zufrieden sein. Richtige Jubelstimmung wird aber bei Super RTL vorherrschen. Dort sprang "Asterix und Kleoptara" um 20.15 Uhr mit 0,84 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf 7,2% und damit ein etwas das Dreifache der Sendernormalwerte.

Der Freitag im Gesamtpublikum:
Insgesamt holte sich Günther Jauch nicht nur den Prime-Time-Sieg, sondern auch den in der Tageswertung. 6,24 Mio. Quizfans schalteten ein. 19,3%. Wie im jungen Publikum ging es danach auch hier nach unten: "Typisch Frau – Typisch Mann" fiel sogar noch deutlicher als bei den 14- bis 49-Jährigen, nämlich auf 3,97 Mio. und 12,4%. Schärfster "Wer wird Millionär?"-Konkurrent war in den Tages-Charts ein ZDF-Duo: Die 19-Uhr-"heute"-Sendung kam mit 4,75 Mio. und 18,2% auf Platz 2, die "SOKO Leipzig" mit 4,66 Mio. und 14,4% auf Rang 3. Dahinter folgt dann mit dem "Tatort" aus Münster das stärkste ARD-Programm des Tages, 4,58 Mio. sahen zu. "Frischer Wind" landete davor hingegen nur im Mittelmaß: bei 4,35 Mio. und 13,3%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich ProSiebens "16 Blocks" an die Spitze: 2,31 Mio. interessierten sich für den Thriller. "Die Winterspiele der Stars" kamen bei Sat.1 hingegen nur auf 2,10 Mio. Zuschauer und damit auf enttäuschende 6,8%. Die beste Vox-Zuschauerzahl des Tages erreichte "Das perfekte Dinner" mit 2,13 Mio., "Law & Order: Special Victims Unit" kam zu später Stunde noch auf 1,89 Mio. Deutlich dahinter folgen kabel eins mit "Castle" und 1,23 Mio., sowie RTL II mit "Die Maske 2" und 1,14 Mio. Beide landeten damit auch noch hinter Super RTLs "Asterix und Kleopatra", den 1,57 Mio. (4,8%) einschalteten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige