Bauer gründet Journalistenschule

Für Redakteursanwärter bei Bauer heißt es künftig Schulbank drücken. Die Mediengruppe startet im Juli unter dem Dach der Bauer Media Academy eine Journalistenschule und bildet damit den Nachwuchs in Eigenregie aus. Das klassische Redaktionsvolontariat wird abgeschafft. "Gut ausgebildete, engagierte Mitarbeiter in allen Bereichen waren in der Vergangenheit und sind für die erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Familienunternehmens ein wichtiger Grundstein", sagte Verlegerin Yvonne Bauer.

Anzeige

In 24 Monaten und damit in vier Semestern erhalten pro Jahrgang rund 20 Schüler eine fundierte theoretische und praktische Ausbildung in den Redaktionen des Medienhauses an den Standorten Hamburg, München, Rastatt und Magdeburg. Die Ausbildung richtet sich dabei an Interessierte mit akademischer Vorbildung sowie an talentierte Abiturienten und Quereinsteiger.
Pro Semester hat die Ausbildung einen vierwöchigen Theorieblock. Das Dozententeam setzt sich aus Chefredakteuren und leitenden Redakteuren aller Mediengenres der Bauer Media Group sowie renommierten externen Referenten zusammen. Die Theorieseminare werden über die gesamte Ausbildungsdauer eng mit den Einsätzen in den verschiedenen Redaktionen verzahnt.
Der Praxisbezug steht in der Journalistenschule aber deutlich im Vordergrund: Jeder Studierende wird einer Stammredaktion zugeordnet, in der alle Facetten der täglichen  Arbeit vermittelt werden. Darüber hinaus absolvieren die Teilnehmer jeweils vier zweimonatige Kurzeinsätze in Redaktionen anderer Zeitschriftensegmente des Medienunternehmens (Programm, People, Jugend, Yellow, Frauen, Special Interest) und lernen den journalistischen Alltag in einer Onlineredaktion sowie einer Tageszeitung kennen.
"Die Investition in den journalistischen Nachwuchs ist ein gezieltes Investment in die journalistische Qualität unseres Portfolios, um den zukünftigen Herausforderungen auch weiterhin mit einzigartigen und innovativen Produkten zu begegnen", wird Verlegerin Yvonne Bauer in einer Unternehmensmitteilung zitiert. "Deshalb ist die Ausbildung von jungen Journalisten in unserem Haus traditionell Teil der unternehmerischen Verantwortung. Mit der Gründung einer eigenen Journalistenschule setzen wir diesen Weg konsequent fort."
Die Ausbildungswege und -inhalte werden vom Kuratorium der Journalistenschule betreut, das sich aus fünf Chefredakteuren der Bauer Media Group zusammensetzt: Uwe Bokelmann (tv Hören und Sehen, tv14, Welt der Wunder, Happinez), Michael Heun (auf einen blick, TV klar), Ann Thorer (BRAVO GiRL!, Maxi), Viola Wallmüller (Alles für die Frau, Laura) und Stefan Westendorp (TV Movie, tv pur, tv!top) stehen für umfassende Erfahrung in vielen Printbereichen und für einen hohen Praxisbezug der Ausbildung.
In der Bauer Media Academy werden künftig alle Ausbildungen des Verlags unter einem Dach geführt, wie die kaufmännischen Ausbildungsberufe, die dualen Studiengängen und dem Trainee-Programm. Dazu gehören auch die Seminarreihen, Konferenzen und Workshops für Einsteiger und Partner im Mediageschäft, die unter dem neuen Namen Bauer Media Advertising Academy weitergeführt werden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige