Videoabrufe: Dschungelcamp flutet RTLnow

Bei der TV-Reichweite eilt "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" von einem Rekord zum nächsten. Gestern kam die RTL-Show auf beeindruckende 41,9 Prozent. Aber auch im Web ist das Dschungelcamp ein echter Besucher-Magnet. Seit dem vergangenen Freitag verzeichneten die Sender-Server 3,6 Millionen Videoabrufe über alle Internet-Plattformen des Senders. Alleine bei RTLnow steigerten sich die Zugriffe im Vergleich zur vergangen Staffel um 164 Prozent.

Anzeige

in Vergleich der Gesamt-Zahl zur letzten Staffel vor zwei Jahren ist jedoch nicht möglich., weil sich in den vergangenen 24 Monaten die Messmethoden änderten. RTL kann jedoch verraten, dass von den 3,6 Millionen Videoabrufen über ein Drittel (34,6 Prozent) über die TV-OnDemand-Plattform RTLnow liefen. Heißt: 1,245 Millionen Mal wurde alleine auf der Fernsehplattform bislang eine "ganze Folge" der Dschungel-Show abgerufen.

Mit diesen Werten sind die Kölner mehr als zufrieden. "Wir sehen sehr großes Interesse an Informationen, Storys und Bildern über die Show auf unseren Plattformen", kommentiert ein Sprecher von RTL interactive. "Insbesondere die Videoinhalte werden dabei natürlich sehr stark nachgefragt."
Wie sich die extrem hohen Abrufzahlen auf den Gesamttraffic der RTL-Portale im Internet auswirken werden, ist noch nicht abzusehen. Im Dezember kam RTL.de auf 61 Millionen Visits und Clipsfish.de auf 6,17 Millionen Besuche. Das TV-Portal konnte innerhalb von zwölf Monaten seine Visits um 46 Prozent steigern. Beim Clip-Angebot dagegen steht im Vergleich zum Dezember 2009 ein Minus von 6 Prozent.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige