„Glee“: Super RTL vernetzt Videotext mit Twitter

In den USA gehört die Musical-Serie "Glee" zu den TV-Hits des Jahres. Hierzulande nutzt Super RTL den Deutschland-Start des Formats zu einem großer Sender- und Werbe-Offensive. Am Montag, zeitgleich zur Serien-Premiere, vernetzen die Kölner erstmals den Videotext mit Twitter.

Anzeige

Alle Tweets, die mit dem Hashtag #glee gekennzeichnet und in Deutschland verfasst wurden, sind während der Sendung auf der Teletext-Seite 777 zu sehen. "So können sich die TV-Zuschauer über die Diskussionen im Netz informieren – und verpassen trotzdem keine Sekunde ‚Glee’", erklärt die Pressemitteilung den Sinn des Experimentes.

„Mit dem neuen Angebot tragen wir den veränderten Sehgewohnheiten Rechnung: Insbesondere junge TV-Zuschauer wollen bereits während der Ausstrahlung einer Sendung mit ihren Freunden über das Gesehene diskutieren", kommentiert TV-Geschäftsführer Claude Schmit. "Mit der Verbindung des sozialen Netzwerkes Twitter mit dem Super RTL Teletext bieten wir eine neue Schnittstelle, die das einfache Mitlesen der Web-Diskussionen über den Fernsehbildschirm ermöglicht.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige