Assange hilft Focus nicht aus Auflagentief

Zum dritten Mal in Folge ist der Focus am Kiosk an der Verkaufsmarke von 100.000 Exemplaren gescheitert. Wie die neuesten Heftauflagen der IVW zeigen, fand der Wikileaks-Titel "Nicht ganz dicht? Der unheimliche Julian Assange" im Einzelverkauf nur 85.991 Abnehmer - das zweitschlechteste Ergebnis der ersten 49 Wochen des Jahres 2010. Auch beim stern funktionierte das Thema Wikileaks nicht: Bradley Manning und Julian Assange blieben dort als Titelhelden ebenfalls unter den Normalwerten.

Anzeige

Der Stern setzte ein paar Tage nach den im Spiegel veröffentlichten Wikileaks-Enthüllungen auf den mutmaßlichen Whistleblower Bradley Manning, der die US-Dokumente an Wikileaks übermittelt haben soll. Die Zeile "Affäre Wikileaks – Der Mann, der Amerika verriet" lockte aber nur 287.927 Kiosk-Käufer. Zum Vergleich: Im dritten Quartal 2010 erreichte der Stern durchschnittlich 305.284 Einzelverkäufe pro Ausgabe. Eine Woche später hievte das Magazin dann noch Julian Assange auf das Cover und titelte: "Vor ihm zittern die Mächtigen – Sein schillerndes Leben zwischen Daten-Piraterie und Sex-Affäre". Ergebnis: 295.678 Einzelverkäufe und damit wieder eine kleine Enttäuschung.

Noch schlechter lief es aber eindeutig beim Focus: Schaffte es Ausgabe 48/2010 eine Woche zuvor mit der Zeile "Prima Klima! – Umdenken: Die globale Erwärmung ist gut für uns" nur auf 84.225 Einzelverkäufe und damit auf das schlechteste Ergebnis aller bisher ausgewerteten 49 Hefte des Jahres 2010, erreichte die Julian-Assange-Ausgabe nun also kaum bessere 85.991 und damit das zweitschlechtes Ergebnis in besagtem Zeitraum.

Nur Der Spiegel konnte also mit dem Wikileaks-Thema punkten. Zum einen hatte er natürlich den Startvorteil, dass der Redaktion die Wikileaks-Dokumente frühzeitig vorlagen und die Konkurrenz damit überrascht wurde, zum anderen vertrauen die Leser aber wohl vor allem dem Hamburger Nachrichtenmagazin, wenn es um brisante Themen geht.

Alle Heftauflagen von Spiegel, stern und Focus können Sie jederzeit mit unserem Cover-Check-Tool recherchieren.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige