Anzeige

McFit: Mit Klitschko-Klößen aus PR-Tief

In letzter Zeit assoziierte man McFit nicht unbedingt mit Fitness. Und lachen wollte man über den Fitness-Discounter genauso wenig. Nach dem tragischen Ende der Loveparade im Duisburger Güterbahnhof wurde es still um den Sponsor und Firmenchef Rainer Schaller. Jetzt ist McFit zurück - mit übergewichtigen Klitschkos im Schlepptau. Die Box-Brüder Vitali und Vladimir schlüpften für einen fünfminütigen Kurzfilm in sogenannte Fat Suits und durften sich mal so richtig dick futtern.

Anzeige
Anzeige

Keine Klimmzüge und Hanteln, dafür fernsehen und Fressorgien: Für den aktuellen McFit-Spot mussten Vitali und Vladimir Klitschko sich ausnahmsweise nicht auf dem Stepper abrackern. Dafür standen sie vermutlich stundenlang in der Maske. Im neuen McFit-Clip wirken sie dafür um Jahre gealtert. Mit Doppelkinn und fünfzig Kilo zu viel auf den Hüften.
###YOUTUBEVIDEO###

Der gesamte Kurzfilm sollte eigentlich erst am Freitag online gehen, ist jetzt allerdings schon auf YouTube zu sehen. Die Onlinekampagne soll von Fernsehspots begleitet werden, wie W&V berichtet. Positive Presse hat das Unternehmen auch bitter nötig. Denn was als PR-Push gedacht war, endete im Imagefiasko für die Fitnesskette. McFit-Chef Rainer Schaller war als Veranstalter und Sponsor der Loveparade heftig kritisiert worden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*