McFit: Mit Klitschko-Klößen aus PR-Tief

In letzter Zeit assoziierte man McFit nicht unbedingt mit Fitness. Und lachen wollte man über den Fitness-Discounter genauso wenig. Nach dem tragischen Ende der Loveparade im Duisburger Güterbahnhof wurde es still um den Sponsor und Firmenchef Rainer Schaller. Jetzt ist McFit zurück - mit übergewichtigen Klitschkos im Schlepptau. Die Box-Brüder Vitali und Vladimir schlüpften für einen fünfminütigen Kurzfilm in sogenannte Fat Suits und durften sich mal so richtig dick futtern.

Anzeige

Keine Klimmzüge und Hanteln, dafür fernsehen und Fressorgien: Für den aktuellen McFit-Spot mussten Vitali und Vladimir Klitschko sich ausnahmsweise nicht auf dem Stepper abrackern. Dafür standen sie vermutlich stundenlang in der Maske. Im neuen McFit-Clip wirken sie dafür um Jahre gealtert. Mit Doppelkinn und fünfzig Kilo zu viel auf den Hüften.
###YOUTUBEVIDEO###

Der gesamte Kurzfilm sollte eigentlich erst am Freitag online gehen, ist jetzt allerdings schon auf YouTube zu sehen. Die Onlinekampagne soll von Fernsehspots begleitet werden, wie W&V berichtet. Positive Presse hat das Unternehmen auch bitter nötig. Denn was als PR-Push gedacht war, endete im Imagefiasko für die Fitnesskette. McFit-Chef Rainer Schaller war als Veranstalter und Sponsor der Loveparade heftig kritisiert worden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige