Hans W. Geißendörfer

Produzent und Regisseur Hans W. Geißendörfer im Interview mit dem Tagesspiegel über 25 Jahre "Lindenstraße"

Anzeige

Serien haftet bekanntlich seit jeher ein wenig der Beigeschmack des Trash und des Trivialen an. Der Fernsehfilm ist eine Klasse höher angesiedelt und der Kinofilm ist schließlich die Königsklasse – und das ist auch vollkommen in Ordnung. Ich hatte nie Angst vor der Trivialität der "Lindenstraße" und habe sie im Gegenteil ganz bewusst gesucht

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige