Disney-Quiz verliert gegen Hits des Jahres

Immerhin: Im Vergleich zu den "Hit Giganten" vom vergangenen Freitag lief "Die große Disney Quizshow" wesentlich besser. 1,48 Mio. sorgten bei Sat.1 für ordentliche 12,7%. Aber: Gegen den Freitags-Sieger, "Die ultimative Chart Show - Die erfolgreichsten Hits des Jahres 2010" verlor das Quiz haushoch. 2,34 Mio. junge Leute schalteten die RTL-Show ein - 21,9%. Im Gesamtpublikum finden sich beide Shows nicht weit vorn, hier gewann ARD-Schmalz "Die Liebe kommt mit dem Christkind".

Anzeige

Der Freitag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Mit den 2,34 Mio. jungen Zuschauern war die extralange "ultimative Chart Show" nicht nur die klare Nummer 1 im Freitags-Ranking, sie war auch das einzige Programm, das die 2-Mio.-Marke knacken konnte. Zwischen die RTL-Show und "Die große Disney Quizshow", die mit ihren 1,48 Mio. 14- bis 49-Jährigen Platz 4 belegt, schoben sich noch die RTL-Vorabend-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (1,92 Mio. / 19,9%), sowie der ProSieben-Film "Welcome to the Jungle" mit ordentlichen Werten von 1,49 Mio. und 12,7%. Aber: Im Anschluss an den Film lief es wieder schlecht für "Galileo X.perience" (9,3%) und "Louis Theroux" (8,1%). Beide Programme dürften bei ProSieben ein Auslaufmodell sein.

Apropos "Auslaufmodell": Auch die "Schillerstraße" dürften wir demnächst nur noch auf dem Friedhof der toten Fernsehsendungen sehen können. Denn: Nach den guten 12,7% der "Disney Quizshow" rutschte die "Schillerstraße" auf indiskutable 7,6%. Das "Die Oliver Pocher Show" um 23.30 Uhr mit 5,7% wieder zu den größten Versagern des Tages gehörte, müssen wir wohl kaum noch erwähnen. In der zweiten Privat-TV-Liga fehlten die großen Zuschauerzahlen am Freitagabend: RTL II erreichte mit "Im Dutzend billiger 2" und 0,77 Mio. solide 6,6%, mit "Last Boy Scout" danach immerhin 7,7%. Vox kam mit "CSI: NY" nur auf unbefriedigende 6,4% und mit "The Closer" auf 6,2%, kabel eins erzielte mit drei "Cold Case"-Episoden schwache 5,4% bis ordentliche 7,5%. Zufriedener dürfte da Super RTL sein: über tolle 4,0% für "Toy Story 2".

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen knackten immerhin zwei Programme die Mio.-Marke des jungen Publikums: Die 20-Uhr-"Tagesschau" sahen im Ersten zunächst 1,09 Mio. (10,7%), "Liebe kommt mit dem Christkind" sprang ab 20.15 Uhr mit 1,29 Mio. sogar auf stolze 11,1%. Ebenfalls stark im Ersten: der Biathlon-Weltcup am Vorabend mit 0,59 Mio. und 9,6%. Das ZDF kam nicht an solche Werte heran, blieb mit "Kommissar Stolberg" und der "SOKO Leipzig" bei 6,4% und 6,5% hängen.

Der Freitag im Gesamtpublikum:

Insgesamt dominierten ARD und ZDF das Geschehen an der Spitze der Freitags-Charts. Auf den ersten sieben Plätzen finden sich ausschließlich öffentlich-rechtliche Programme. Der Sieg ging mit komfortablem Vorsprung an den ARD-Schmalz "Die Liebe kommt mit dem Christkind": 6,52 Mio. Leute entschieden sich für den Film – ein Marktanteil von 20,7%. Dahinter folgen der 20.15-Uhr-Kontrahent "Kommissar Stolberg" vom ZDF mit 4,92 Mio. Sehern, sowie die Hauptnachrichtensendungen "Tagesschau" und "heute" mit 4,53 Mio. bzw. 4,37 Mio. Stärkstes Programm der Privaten war am Freitag "RTL aktuell" mit 3,98 Mio. Zuschauern, für "Die ultimative Chart Show" entschieden sich 3,43 Mio. (12,9%).

Abseits der großen drei Sender erkämpfte sich "Die große Disney Quizshow" mit 2,56 Mio. Zuschauern die beste Einschaltquote. Der Marktanteil lag mit 8,4% aber klar unter den Sender-Normalwerten. ProSieben lockte mit "Welcome tot he Jungle" unterdessen 2,16 Mio. Leute an, Vox mit "CSI: NY" 1,59 Mio., RTL II mit "Last Boy Scout" 1,21 Mio., kabel eins mit "Cold Case" um 21.15 Uhr 1,35 Mio. und Super RTL mit "Toy Story 2" stolze 1,23 Mio.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige