Anzeige

Klassiksender Classica soll weltweit erklingen

Der Münchner TV-Unternehmer Jan Mojto will den Pay-TV-Sender Classica zu einem globalen Klassikkanal ausbauen. Ein Großteil der Aufzeichnungen von Opern, Operetten und klassischen Konzerten stammt noch aus der Insolvenzmasse von Leo Kirch.

Anzeige

"Wir arbeiten an einem MTV der Klassik", erklärte der Jan Mojito im Handelsblatt-Interview. Dafür hat der 62-Jährige nach eigenen Angaben schon Verträge mit ausländischen Pay-TV-Unternehmen abgeschlossen. In Asien wird "Classica" in Japan, Südkorea und Taiwan verbreitet. Außerdem sei "Classica" in Südafrika zu sehen. In Deutschland, Italien und Spanien besitzt Mojto schon eigene Bezahlkanäle.

2500 Stunden stammen aus den Film-Archiven des Medienunternehmers Leo Kirch. Weitere 1500 Stunden wurden selbst produziert oder eingekauft.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige