Bewegtbild auf Bild.de: live ist Trumpf

Bild.de ist Deutschlands reichweitenstärkste Nachrichtenseite. Doch das Springer-Portal entwickelt sich seit 2009 immer mehr zu einem kompetenten Anbieter von Bewegtbildformaten. Neuer Coup der Berliner: Sie kooperieren mit dem Boxstall Universum und übertragen erstmals einen Boxkampf exklusiv im Netz. Am morgigen Freitag zeigt Bild.de das Duell von Jack Culcay gegen Alexej Ribchev. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass live übertragene Sport-Events ein enormer Klickbringer sind.

Anzeige

"Durch die Kooperation mit Universum erweitert Bild.de neben dem Unterhaltungs- auch kontinuierlich den Sportbereich um ausführliche Live-Berichterstattung und macht das Nachrichtenportal für die Nutzer noch attraktiver", heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Box-Fans können das Duell an diesem Freitag ab 22.30 Uhr live unter www.bild.de verfolgen.
Zum ersten Mal hat der Springer-Verlag am 29. November 2009 ein Sportevent live im Netz übertragen. Rund 200.000 Unique Visitors schauten damals nach eigenen Angaben das Fußballspiel zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona auf Bild.de oder Sportbild.de. Zu Spitzenzeiten verfolgten bis zu 88.000 User gleichzeitig die Partie aus der spanischen Liga. Am 29. November wiederholt Springer die Aktion und zeigt den Klassiker – diesmal mit Mesut Özil und Sami Khedira – ab 21.00 Uhr auf Bild.de.
Die Live-Berichterstattung sei ein spannendes Experimentierfeld für das Berliner Medienhaus, sagte eine Sprecherin. Zuletzt übertrug Springer die SKL-Millionen-Show "Tag des Glücks" am 27. Oktober. Moderator Matthias Opdenhövel führte durch die knapp zweistündige Sendung.
Am 24. Juli sendete Bild.de live von der Loveparade in Duisburg. Moderiert wurde der dreistündige Stream von Oliver Pocher. Der Comedian mischte sich unters Partyvolk und berichtete direkt von den Wagen, seine Lebensgefährtin Sandy Meyer Wölden interviewte die prominenten Besucher.
Einige Zahlen: Nach eigenen Angaben erzielt Bild.de monatlich 20 Millionen Videoabrufe und lädt 1.000 neue Clips hoch. Laut der Marktforschungsfirma Comscore rufen 35 Prozent der Besucher regelmäßig Videos ab. Zum Gruben-Unglück in Chile gab es tägliche Übertragungen. Darüber hinaus streamt Bild.de wöchentlich Pressekonferenzen aus der Politik in Kooperation mit N24.
Neben den Live-Berichten bietet das Springer-Portal im Unterhaltungsbereich auch Video on Demand an: Im Januar dieses Jahres startete Bild.de ein eigenes Spielfilmangebot, in dem sich zurzeit rund 70 Filme und Serien finden. Es handelt sich zwar nicht um die aktuellsten Blockbuster, aber dafür sind Klassiker wie "Geschichten aus der Gruft", "Django" oder "Schimanski" dabei.
Bild.de erzielte laut IVW im Oktober 151,2 Millionen Visits. Das ist ein Plus von drei Prozent im Vergleich zum Vormonat. Verglichen mit dem Oktober 2009 ist es ein Wachstum von fast 50 Prozent. Damals erreichte die Seite 108 Millionen Visits.
Jungprofi Jack Culcay, seit einem Jahr bei Universum unter Vertrag, ist zurzeit Deutschlands größtes Box-Talent und wurde 2009 erster deutscher Amateur-Weltmeister seit 14 Jahren. Zu seinem Kampf auf Bild.de sagt er: "Ich freue mich sehr, dass ich der erste Live-Boxer auf Bild.de sein darf. Ich werde mir daher besonders Mühe geben und verspreche, dass alle auf ihre Kosten kommen."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige