„Säulen der Erde“ schlägt „Bauer sucht Frau“

Die Siegesserie der RTL-Kuppel-Soap "Bauer sucht Frau" ist zu Ende. Und Schuld daran hat der Sat.1-Vierteiler "Die Säulen der Erde". 8,10 Mio. Leute schalteten den Auftakt des Ken-Follett-Epos ein, darunter 3,98 Mio. 14- bis 49-Jährige. Ergebnis: Platz 1 in beiden wichtigen Zuschauergruppen. "Bauer sucht Frau" kam parallel dazu auf 7,48 Mio. und 3,29 Mio. und verlor damit im Vergleich zu den Vorwochen. Andere Sender hatten in der Prime Time nichts zu melden.

Anzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Angesichts der Zahlen von 3,98 Mio. und 28,5% dürften bei Sat.1 heute die Sektkorken knallen. Zwar lockte der Mega-Erfolg "Die Wanderhure" vor einigen Wochen noch ein paar Zuschauer mehr an, doch "Die Säulen der Erde" bestehen aus vier Filmen. Weitere Top-Quoten düften an den kommenden Montagen also garantiert sein. Auch die Doku-Reihe "Das Mittelalter" kam im Anschluss auf tolle Zahlen: 1,84 Mio. 14- bis 49-Jährige blieben nach den "Säulen der Erde" dran – 18,2%. Einziger Konkurrent, der mithalten konnte, war natürlich RTL. "Bauer sucht Frau" erzielte Werte von 3,29 Mio. und 22,8%, "Wer wird Millionär?" kam davor auf 2,40 Mio. und 17,3%. Ab 22.15 Uhr überholte RTL Sat.1 dann auch: mit "Extra – Das RTL-Magazin" und 2,30 Mio. (23,1%) landete man vor der Mittelalter-Doku-Reihe von Sat.1.

Andere Sender hatten wie angedeutet keine Chance. So blieb ProSieben mit den Serien "Fringe" und "Human Target" bei desaströsen Marktaneilen von 6,8% und 6,5% und Zuschauerzahlen von unter 1 Mio. hängen. In der zweiten Privat-TV-Liga erzielten die Vox-Serien "CSI: NY" und "Criminal Intent" trotz starker Konkurrenz gute Werte von 1,53 Mio. (10,9%) und 1,31 Mio. (9,1%), RTL II blieb mit "Extrem schön!" bei 5,4% (0,75 Mio.) hängen und mit dem "Tatort Internet" bei 5,3% (0,77 Mio.). kabel-eins-Film "Stealth – Unter dem Radar" lief noch schwächer: 0,67 Mio. reichten dort nur für 4,8%.

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen erreichte nur die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten die Mio.-Marke: 1,00 Mio. junge Zuschauer reichten für ordentliche 8,5%. Um 20.15 Uhr ging es dort dann aber bergab: "Erlebnis Erde" und "Deutsche Dynastien" (0,69 Mio. / 4,7%) landete deutlich unter den Sender-Normalwerten. Das ZDF erreichte mit "Der Tote in der Mauer" ebenfalls kein Normalniveau: 0,77 Mio. reichen nur für 5,5%.

Der Montag im Gesamtpublikum:
Auch insgesamt gewann Sat.1-Film "Die Säulen der Erde" also gegen "Bauer sucht Frau". 8,10 Mio. entschieden sich für das Ken-Follett-Epos, 7,48 Mio. für die RTL-Kuppel-Soap. Die Marktanteile lagen damit bei 24,0% bzw. 22,0%. Weitere zwei Prozentpunkte darunter landete "Wer wird Millionär?": Mit 6,99 Mio. Quizfans bei 20,0%. Das öffentlich-rechtliche Fernsehen hatte damit ungewöhnlicherweise überhaupt keine Chance gegen die beiden Privatsender. ZDF-Film "Der Tote in der Mauer" erreichte mit 4,43 Mio. immerhin noch halbwegs solide 2,7%, die ARD-Dokus "Erlebnis Erde" und "Deutsche Dynastien" blieben mit schwachen Zuschauerzahlen von 2,52 Mio. und 2,87 Mio. bei nur 7,3% und 8,2% hängen.

Abseits der vier großen Sender überzeugte lediglich Vox: 2,58 Mio. Leute entschieden sich für die Krimiserie "CSI: NY" – ein ordentlicher Martanteil von 7,4%. ProSieben blieb mit "Fringe" und "Human Target" bei nur 1,24 Mio. bzw. 1,27 Mio. hängen und erreichte damit nur miserabe Marktanteile von 3,6% und 3,8%. RTL II landete mit "Extrem schön" (1,07 Mio.) und "Tatort Internet" (0,94 Mio.) noch dahinter, kabel eins blieb mit "Stealth – Unter dem Radar" bei ähnlichen 1,04 Mio. hängen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige