Anzeige

Auch KKR zeigt Interesse an Yahoo

Der Private Equity-Riese KKR, in Deutschland Mitbesitzer von Pro7SAT1, ist nach Informationen der New York Post an einer Übernahme von Yahoo interessiert. Um den einstigen Internet-Giganten scheint sich ein Bieter-Wettkampf anzubahnen, der durch die immer noch beträchtliche Reichweite der Such- und Inhaltsdienste von Yahoo motiviert ist.

Anzeige

Wie die New York Post berichtet, ist die Freundschaft zwischen KKR-Mitgründer George Roberts und dem als CEO abgetretenen Yahoo-Gründer Jerry Yang ein wesentlicher Faktor. Als weiterer Übernahme-Aspirant ist der Konkurrent AOL, unterstützt von den Finanzinvestoren Silver Lake and Blackstone, bekannt. Der Kaufpreis müsste den derzeitigen Börsenwert von rund 20 Milliarden Dollar deutlich übersteigen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige