Bertelsmann investiert in Web-Sprachschule

Bertelsmann kauft den Samwer-Brüdern den eigenen Lehrer ab: Bereits seit Monaten gilt es als sicher, dass der Venture-Arm des Gütersloher Medienriesen bei der Web-Sprachenschule LearnShip einsteigt, jetzt wird der Vollzug vermeldet. Im Zuge einer Finanzierungsrunde in siebenstelliger Höhe übernehmen die Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI) und die KfW Beteiligungen der Alt-Investoren. Bertelsmann wurde auf das Start-up aufmerksam, weil der Konzern schon länger zu den Unternehmenskunden gehört.

Anzeige

Bertelsmann kauft den Samwers-Brüdern den eigenen Lehrer ab: Bereits seit Monaten gilt es als sicher, dass der Venture-Arm des Gütersloher Medienriesen bei der Online-Fremdsprachenschule LearnShip einsteigt, jetzt wird der Vollzug vermeldet. Im Zuge einer Finanzierungsrunde in siebenstelliger Höhe übernehmen die Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI) und die KfW Beteiligungen der Alt-Investoren. Bertelsmann wurde auf das Start-up aufmerksam, weil der Konzern schon länger zu den Unternehmenskunden gehört.

LearnShip.de

Das Kölner Start-up bietet Live-Sprachunterricht mit echten Lehrern in virtuellen Klassenzimmern. Im Angebot sind sowohl Einzel- wie auch Gruppenkurse. In erster Linie richtet sich der Dienst dabei an Unternehmen. Zum Kundenkreis der Web-Company zählen Firmen wie Pfizer, Panasonic, Triumph und ThyssenKrupp. "Die Bertelsmann AG ist bereits seit längerem Unternehmenskunde von LearnShip. Das Feedback der Personalabteilung und der geschulten Mitarbeiter war so positiv, dass wir von dem Wachstumspotenzial von LearnShip absolut überzeugt sind", erklärt BDMI- Principal Jan Borgstädt.

Bertelsmann kaufte die LeanShip-Anteile unter anderem vom European Founders Fund der Samwer-Brüder und vom Team Europe Ventures von Lukasz Gadowski. Das frische Kapital soll vor allem in die Vermarktung und die Produktweiterentwicklung gesteckt werden.

Von den bisherigen Geldgebern steckt vor allem DuMont Venture weiterhin Kapital in das Start-up. "Das LearnShip-Team hat ein einzigartiges Produkt entwickelt, welches den Präsenzunterricht vor Ort erstmals ohne Qualitätsverlust wirksam digitalisiert", kommentiert DuMont-Venture-Chef Jörg Binnenbrücker. "Die damit verbundenen Vorteile auf Qualitäts- und Kostenseite schaffen für Unternehmen einen hohen Nutzen und finden deshalb großen Anklang."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige