Anzeige

Vodafone und O2 verkaufen iPhones

Nun ist es offiziell: Die Deutsche Telekom verliert das Exklusiv-Vertriebsrecht am iPhone. In den kommenden Wochen werden auch Vodafone und O2 das Apple-Smartphone in ihr Sortiment aufnehmen, berichtet Spiegel Online. Auf den Internetseiten der Anbieter können sich interessierte Käufer bereits für ein iPhone registrieren. Ob die Geräte mit oder ohne SIM-Lock ausgeliefert werden, ist unbekannt. Apple kommentierte die Ankündigung bisher nicht.

Anzeige

Laut einem Bericht von Ende September erhalten Vodafone-iPhones eine Sim-Lock, was die Nutzung von SIM-Karten anderer Netzbetreiber unmöglich macht. Die O2-Geräte sollen auch mit Karten anderer Anbieter nutzbar sein, schreibt Spiegel Online.
Seit dem Deutschland-Start des iPhones im Jahr 2007 ist die Deutsche Telekom der exklusive Anbieter der Geräte. 1,9 Millionen Exemplare hat sie nach eigenen Angaben verkauft. Für Apple-Fans, die keinen Vertrag mit dem Telekommunikationsanbieter abschließen wollten, blieb nur der Weg übers Ausland. Der Import aus einem anderen Land ermöglichte ihnen, an Smartphones ohne Netzbindung heranzukommen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige