Anzeige

Presserat veröffentlicht Online-Fall-Archiv

Der Deutsche Presserat hat eine Datenbank mit seinen Fällen seit 1985 auf seiner Homepage veröffentlicht. Auf der Startseite ist links ein Button zu finden, der direkt auf die Datenbank führt. "Der Presserat ermöglicht hiermit den Redaktionen eine sofortige Suche nach Präzedenzfällen, wenn sie sich bei einer eigenen Veröffentlichung unsicher sind", sagte Presserats-Sprecher Bernd Hilder.

Anzeige

Mit einer Suchmaske kann jeder in der Datenbank nach einzelnen Fällen oder Fallgruppen suchen. Neben einer Volltextsuche gibt es auch die Möglichkeit, nach Beschwerden zu einzelnen Ziffern des Pressekodex oder einzelnen Rügen, Missbilligungen, Hinweisen und auch nach unbegründeten Beschwerden zu fahnden. "Die Arbeit der Beschwerdeausschüsse wird dadurch transparenter, da sie nun allen Internetnutzern zur Verfügung steht", kommentierte Hilder.
Die Fälle waren in den vergangenen Jahren jeweils auf einer CD-Rom dem Jahrbuch des Presserats beigefügt. Die neue Form ermöglicht jedoch eine aktuellere Suche, da die neu behandelten Fälle nach den Beschwerdeausschuss-Sitzungen kontinuierlicher in der Datenbank ergänzt werden.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige