dapd gründet Unabhängigkeits-Beirat

Die Nachrichtenagentur dapd hat einen dreiköpfigen Beirat berufen, der die journalistische Unabhängigkeit der Berichterstattung schützen soll. Dem Gremium gehören Hans-Ulrich Klose, Mitglied des Bundestags, Dieter Stolte, früherer Intendant des ZDF, und Wilfried Scharnagl, ehemaliger Chefredakteur des Bayernkuriers, an.

Anzeige

"Die Bereitschaft der Persönlichkeiten, den publizistischen Beirat der Nachrichtenagentur zu bilden, ehrt uns“, sagte dapd-Gesellschafter Martin Vorderwülbecke. Das Komitee werde sich für das hohe Gut einer vollständigen journalistischen Unabhängigkeit der Berichterstattung einsetzen.
Der Geschäftsführer und Chefredakteur der Nachrichtenagentur, Cord Dreyer, sagte, dass sich alle dapd-Redakteure in Zukunft direkt an die Beiratsmitglieder wenden können, insbesondere, wenn sie Versuche der Einflussnahme auf die Unabhängigkeit der journalistischen Berichterstattung erlebt hätten. "Die Unabhängigkeit gehört zu den zentralen journalistischen Werten einer Nachrichtenagentur. Der Beirat ist ein weiterer Garant für die Einhaltung unserer Berufsethik", sagte Dreyer.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige