Auch ZDF-„Landarzt“ siegt gegen Werder

Gerade mal eine halbe Stunde dauerte es am Mittwochabend, bis Inter Mailand zum dritten Mal den Ball im Tor hatte: 4,85 Mio. Zuschauer sahen in Sat.1 die erste Halbzeit des Spiels gegen Werder Bremen in der Champions League. Bei den jungen Zuschauern entschieden sich 1,81 Mio. für den Fußball. Das reicht beide Male nicht für die Spitzenposition. Im Gesamtpublikum liegt zum Staffelstart der ZDF-"Landarzt" vorn (5,61 Mio.), in der Zielgruppe "Raus aus den Schulden" mit 2,26 Mio. (17 % MA).

Anzeige

Der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen:

Der Marktanteil der ersten Spielhälfte Bremen gegen Mailand lag bei 13,7 % (Platz 5 in den Tages-Charts), in der zweiten verbesserte sich das minimal auf 13,8 %, allerdings hatten da wohl schon einige Werder-Fans die Hoffnung aufgegeben, dass sich das Spiel noch zu ihren Gunsten drehen könnte: 1,68 Mio. junge Zuschauer hielten durch.

Bei RTL kann sich die "Super Nanny" gegen den Fußball behaupten und kommt ab viertel nach acht mit 2,06 Mio. auf 16,6 %. Später wollten noch 1,73 Mio. Zuschauer im Alter von 14 bis 49 Jahren "Stern TV" sehen (20,7 % MA). Den ersten Platz belegt aber "Raus aus den Schulden", gefolgt von "GZSZ" (2,22 Mio.). Derweil sorgen "Grey’s Anatomy" und "Private Practice" bei Pro Sieben für gute Werte: 1,84 und 1,74 Mio. hatten diesmal eingeschaltet, der Marktanteil lag bei 14,7 % und 13,2 % – das bedeutet: Platz 4 und Platz 6.

Aus der zweiten Reihe schwappt wieder der ein oder andere Erfolg in die erste – zumindest bei Vox, wo "Lie to me" mit 1,46 Mio. fast so viele Zuschauer vor den Fernseher holte wie in der vergangenen Woche, auch wenn es beim Marktanteil diesmal "nur" für 11 % und den zehnten Platz im Ranking der meistgesehenen Sendungen reichte. Mit 8,6 % muss sich davor "Criminal Intent" begnügen, nach zehn Uhr holt "Crossing Jordan" 12 %. Nach dem geretteten Montag macht RTL II, das gerade zum Spielfilmsender umgebaut zu werden scheint, endlich auch der Mittwoch wieder Freude – kein Wunder bei 1,15 Mio. Zuschauern und Platz 15 für "Wyvern – Die Rückkehr der Drachen" (8,9 % MA). Im Drachenschlepptau waren anschließend auch für "Torchwood" gute 6,9 % drin. Noch einen Spielfilmtriumph hat Kabel 1 in petto: 1,05 Mio. wollten noch einmal den "Club der Teufelinnen" sehen (8,1 %), danach entschieden sich 6,8 % und 6,9 % für "Wild Things" und "Wild Things 2".

Wayne Carpendale hat es als "Landarzt" im ZDF beim jüngeren Publikum freilich etwas schwerer. 0,81 Mio. sahen das Filmspecial zum Auftakt der neuen Folgen, der Marktanteil betrug 0,81 Mio. Im Ersten entschieden sich 6,9 % für den Fernsehfilm "Keiner geht verloren", "Hart aber fair" zum Thema "20 Jahre Einheit: Deutschland, einig Nörgel-Land?" hatte im Anschluss nur 0,44 Mio. junge Zuseher (4 % Marktanteil).

Der Mittwoch im Gesamtpublikum:

Auch bei den Zuschauern ab 3 Jahren hat der ARD-Fernsehfilm wieder keine Chancen gegen das unterhaltungsaffinere Gegenprogramm im Zweiten. Insgesamt 3,38 Mio. (10,8 % MA) entschieden sich dennoch für "Keiner geht verloren". (Zum Vergleich: Der auf Filmlänge ausgedehnte "Landarzt" holte 17,9 % MA.) "Hart aber fair" blieben 2,98 Mio. Zuschauer treu (11,8 %). Meistgesehene Sendung im Ersten war am Mittwoch die "Tagesschau" mit 4,33 Mio. Davon ist "RTL aktuell" mit 41,14 Mio. Zusehern gar nicht mehr so weit entfernt. Die zweiterfolgreichste RTL-Sendung im Gesamtpublikum war "Raus aus den Schulden" mit 3,81 Mio., "Stern TV" erreichte am Abend mehr Zuschauer als die "Super Nanny" (3,3 und 3,19 Mio.). Die zweite Champions-League-Halbzeit in Sat.1 hatten 4,28 Mio. eingeschaltet (15,3 %). Bei den Serienfans liegen ein weiteres Mal Pro Sieben und Vox eng beieinander: 2,6 Mio. sahen "Lie to me", 2,14 Mio. entschieden sich für "Grey’s Anatomy".

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige