RIM: BlackPad bekommt komplett neues Betriebssystem

Der kanadische Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) könnte bereits in der kommenden Woche auf seiner Entwicklerkonferenz in San Fransisco seinen Anti-iPad vorstellen. Wie das Wall Street Journal berichtet, werde das so genannte BlackPad nicht mit dem Blackberry OS 6 laufen, sondern ein komplett neues Betriebssystem bekommen, das von der kürzlich aufgekauften Firma QNX Software entwickelt wurde.

Anzeige

Unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet das Wall Street Journal, dass die Markteinführung bereits für das vierte Quartal dieses Jahres geplant sei. Zudem will das US-Blatt erfahren haben, dass das BlackPad mit einem Sieben-Zoll-Touchscreen, ein oder zwei integrierte Kameras sowie Bluetooth und WLAN ausgestattet sein wird.
Allerdings wird das Tablet voraussichtlich über keine Mobilfunkfunktionen, wie UMTS, verfügen. Wer unterwegs Internet nutzen will, kann dies nur über eine Verbindung mit seinen BlackBerry-Smartphone.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige