Trend: Sticker mahnen vor Medien-Müll

Eine Idee geht um die Welt: Mitte August veröffentlichte der "Geek Comedian" Tom Scott seine Warnhinweise für journalistisch fragwürdige Medieninhalte. Mit ihnen sollen Redaktionen darauf hinweisen, dass beispielsweise ein Artikel "um den Redaktionsschluss einzuhalten von einer anderen Quelle abgeschrieben wurde". Das Web lachte herzlich über den Scott-Scherz und begann, die Schilder zu übersetzen und weiterzuverbreiten. Jetzt gibt es sie auch auf Deutsch.

Anzeige

PDF: Die übersetzten Warnhinweise zum Ausdrucken

Übersetzt wurden die Aufkleber vom Web-Experten Robert Harm. Der Österreicher designte sie so, dass sie sich bequem ausdrucken und dann auf Print-Artikel kleben lassen. Insgesamt gibt es zehn unterschiedliche Warnhinweise:

  • "Dieser Artikel enthält nicht verifizierte Informationen ohne Quellenangaben aus Wikipedia"
  • "Dieser Artikel beruht auf einem unbestätigten Gerücht"
  • "Um künftige Interviews nicht zu gefährden, wurden wichtige Fragen nicht gestellt"
  • "Dieser Artikel ist eigentlich eine abgeschriebene Pressemitteilung"
  • "Umfrageergebnisse, Statistiken und/oder Analysen in diesem Artikel wurden von einer PR-Firma gesponsert"
  • "Um den Redaktionsschluss einzuhalten, wurde dieser Artikel von einer anderen Quelle abgeschriebenen"
  • "Der Verfasser versteckt die eigene Meinung hinter ‚manche Leute behaupten’"
  • "Medizinische Aussagen in diesem Artikel wurden NICHT von peer-reviewten Studien bestätigt"
  • "Kann Spuren von beleidigenden oder diskriminierenden Gedanken enthalten"
  • "Dem Journalisten mangelt es an Fachkenntnis zu diesem Thema"

Insgesamt gibt es mittlerweile 15 Übersetzungen der Scott-Sticker. Die Sprachen reichen dabei von Chinesisch bis Bulgarisch. Der BBC-Komiker entwickelte die Aufkleber weil es längst – vor allen in den USA und England – Warnhinweise für sexuelle oder brutale Inhalte gebe, aber nicht für "schludrigen Journalismus oder anderen fragwürdigen Content".

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige