Anzeige

Burda Style präsentiert Lagerfeld zum Nachnähen

Die Zeiten, in denen Stricken, Nähen und Häkeln uncool und nur was für Omas waren, sind längst vorbei. Selber zu schneidern ist längst zu so etwas wie einer Trendsportart bei modebegeisterten jungen Frauen geworden. Nicht umsonst stand die Handwerkskunst hinter der Mode gerade im Mittelpunkt der Fashion-Ausgabe des Zeit Magazins. Passend zum Trend präsentiert Burda Style in seiner Oktoberausgabe zwei exklusive Lagerfeld-Schnittmuster.

Anzeige

Für die Offenburger entwarf der Modeschöpfer eine Jacke und einen Rock. Zudem verriet Lagerfeld die wichtigsten Regeln für einen zeitlosen Stil: "Jede Frau sollte unbedingt eine Jeans, einen tollen Rock, ein weißes Hemd, eine klassische Jacke und einen schönen Pullover im Kleiderschrank haben."

Bei der Auflage von Burda Style wirkt sich der Do-it-Yourself-Trend insofern aus, als dass das Heft im vergangenen Jahr kein Minus gemacht hat. Die Gesamtauflage liegt konstant bei 142.401 Exemplaren. In den vergangenen fünf Jahren verlor das Magazin allerdings 15 Prozent seiner Auflage.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige