Anzeige

USA: Nur 13 Minuten für Online-Nachrichten

70 Minuten täglich beschäftigen sich US-Amerikaner mit Nachrichten – nur 13 Minuten davon im Internet. Trotzdem ist das laut einer Studie des Pew Research Center einer der höchsten Werte seit Mitte der 1990er Jahre.

Anzeige

Rund 3.000 Erwachsene hat das Pew im Juni dieses Jahres für die Studie befragt. In den 70 Minuten, die US-Amerikaner pro Tag zur Informationsbeschaffung aufwenden, ist die Nutzung von Smartphones noch nicht mit inbegriffen. Doch laut Pew sei der Wert noch relativ gering und hätte deshalb keinen großen Einfluss auf die Ergebnisse gehabt.
Die wichtigsten Fakten der Studie im Überblick:

  • 57 Prozent der Befragten informieren sich regelmäßig über mindestens eine Internetquelle
  • 23 Prozent der 14- bis 49-Jährigen lesen eine Tageszeitung
  • 10 Prozent benutzen individuell konfigurierbare News-Webseiten oder RSS-Reader, 12 Prozent lesen Email-Newsletter
  • 8 Prozent nutzen ein Smartphone zur Informationsbeschaffung, 1 Prozent ein iPad oder ein anderes Tablet
  • 44 Prozent der Smartphone-Besitzer haben mindestens eine Nachrichten-App heruntergeladen
  • 9 Prozent lesen Blogs über Politik oder aktuelle Ereignisse
  • 28 Prozent nennen Yahoo als eine wichtige Quelle für aktuelle Informationen
  • 58 Prozent nutzen das Fernsehen als Hauptinformationsquelle
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige