Personalien: Vision Media will künftig selbst vermarkten

Die beiden Schwesterverlage Vision Media (München) und Family Media (Freiburg) bauen eine gemeinsame Vermarktungsorganisation auf. Seit September verantwortet deshalb Alexander Kratz die Geschäftsleitung Vermarktung bei Vision Media. Sabine Mecklenburg übernimmt die Geschäftsleitung bei Family Media. Neue Anzeigenleiterin für Print und Online ist Marit Böhmer.

Anzeige

Bislang ist der Springer-Vermarkter Axel Springer Media Impact für die Vermarktung der Zeitschriften und Websites der beiden Verlage zuständig. Damit soll Ende des Jahres Schluss sein. Die beiden Schwesterverlage wollen unabhängig werden und stellen ihre Vermarktungsstrukturen neu auf.
Kratz kommt von der Bauer Media KG. Dort war er die vergangenen zwei Jahre Gesamtanzeigenleiter People&Lifestyle. Zudem hatte er das internationale Mediabusiness in seiner Verantwortung. Mecklenburg hat bisher den Fachbereich Anzeigen- und Online-Vermarktung bei Vision Media geleitet. Ihre Nachfolgerin Böhmer war zuletzt Anzeigenleiterin beim Sport- und Lifestylemagazin Shape.
"Mit Frau Mecklenburg und Herrn Kratz haben wir erstmals eine unternehmensübergreifende Doppelspitze in der Vermarktung. Diese neue Bündelung signalisiert und unterstricht mehr denn je unsere geballte Stärke nach außen am Markt", so Gernot Körner, geschäftsführender Verleger der Medienhäuser.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige