Anzeige

EM-Quali macht „X Factor“ und Pooth platt

Sehr gutes Ergebnis, sehr gute Zuschauerzahl: 10,67 Mio. sahen das 6:1 des deutschen Teams in der EM-Qualifikation gegen Aserbaidschan, kein anderes TV-Programm sammelte seit der Fußball-WM so viele Zuschauer ein. Auch im jungen Publikum dominierte das Match, mit 3,73 Mio. 14- bis 49-jährigen Fans und 27,8%. Darunter leiden mussten z.B. Vox-Casting "X Factor", das auf 11,5% rutschte und Verona Pooth, die als "Engel im Einsatz" bei RTL II mit katastrophalen 3,4% in die neue Staffel startete.

Anzeige
Anzeige

Der Dienstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Gut geschlagen haben sich gegen den Fußball vor allem Sat.1 und ProSieben. So kamen "Die Simpsons" mit den ersten beiden neuen Folgen in der Prime Time auf 15,5% und 14,6%, "Two and a Half Men" erzielte im Anschluss ähnliche 14,6% und 14,2%. Erst "Switch Reloaded" stürzte um 22.10 Uhr auf unschöne 9,2%. Bei Sat.1 sprang die Komödien-Premiere "Sind denn alle Männer Schweine?" mit 1,99 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf 14,8%. Sowohl ProSieben, als auch Sat.1 blieben damit deutlich vor RTL, wo die "CSI: Miami"-Doppelfolge bei schwachen 13,7% und 11,7% hängen blieb.

In der zweiten Privat-TV-Liga fiel der "X Factor" von Vox mit 1,51 Mio. zwar auf 11,5%, blieb damit aber immerhin noch klar über den Sendernormalwerten. Angesichts der starken Konkurrenz also ein ordentliches Ergebnis. Die "stern TV Reportage" blieb im Anschluss noch bei ebenfalls guten 10,4%. RTL II und kabel eins hatten in der Prime Time hingegen nicht den Hauch einer Chance. So blieb RTL IIs "Generation Ahnungslos" ebenso wie der Start neuer "Engel im Einsatz"-Folgen bei desaströsen 3,4% hängen. Die RTL-II-Prime-Time-Krise setzt sich also fort. "Die Kochprofis" kletterten nach 23 Uhr zwar auf 5,9%, blieben damit aber ebenfalls unter dem Soll. Ähnlich die Lage bei kabel eins: "Mein neues Leben" erzielte nut 3,5%, das "K1 Magazin" 3,8%.

Der Quotenkönig des Tages war unterdessen unangefochten das Fußballspiel im Ersten. 3,73 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihm Platz 1 und einen Marktanteil von 27,8%. Die Moderationen und Analysen von Gerhard Delling und Mehmet Scholl kamen mit 2,42 Mio. auf 21,3%, die 20-Uhr-"Tagesschau" zuvor mit 1,29 Mio. auf 12,0% und "Waldis EM-Club" nach 23 Uhr mit 1,21 Mio. auf 16,3%. Im ZDF blieb die Rosamunde-Pilcher-Romanze mit 0,58 Mio. bei 4,3% hängen, ging gegen den Fußball also auch unter.

Anzeige

Der Dienstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt dominierte der Fußball das Quotengeschehen noch stärker. Mit 4,35 Mio. Zuschauern erreichte der schärfste Konkurrent "Rosamunde Pilcher: Wintersonne" im ZDF nur rund 40% der Fußball-Zahl. Zwischen die 10,67 Mio. Fans und die ZDF-Romanze schoben sich noch die Halbzeit-"Tagesthemen" (8,54 Mio.) und die 20-Uhr-"Tagesschau" (4,94 Mio.) des Ersten. Erfolgreich gegen den Fußball behauptet hat sich auch hier Sat.1: Für die Komödie "Sind denn alle Männer Schweine?" entschieden sich 3,59 Mio. Leute – 11,2% und ein Top-Ten-Platz.

Nicht erreicht hat die Tages-Top-Ten hingegen "CSI: Miami". Die eigentliche RTL-Erfolgsserie blieb bei Werten von 3,29 Mio. und 2,91 Mio. bzw. 10,3% und 8,9% hängen. Immerhin blieb sie damit noch vor ProSieben: "Die Simpsons" und "Two and a Half Men" erreichten dort aber vergleichsweise ordentliche Marktanteile von 6,9% bis 7,6%. Vox kletterte mit dem "X Factor" und 2,07 Mio. Zuschauern immerhin auch knapp über die 2-Mio.-Marke. kabel eins blieb mit "Mein neues Leben" bei 0,88 Mio. hängen und RTL II mit "Generation Ahnungslos" und "Engel im Einsatz" bei 0,71 Mio. und 0,77 Mio.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*