„Rachs Restaurantschule“ startet erfolgreich

Christian Rach zeigt, wie es geht. Nach dem Sat.1-Koch-Flop "Deutschlands Meisterkoch" startete RTLs neues Kochformat "Rachs Restaurantschule" deutlich stärker. 2,47 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu - ein Marktanteil von 19,6% und der Tagessieg im jungen Publikum. Insgesamt musste sich Rach nur einem direkten Konkurrenten geschlagen geben: ZDF-Film "Die Lüge". Immer mieser läuft es hingegen für den RTL-II-Doku-Soap-Abend, zufrieden sein können Sat.1 und Vox.

Anzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Neben "Rachs Restaurantschule" schaffte am Montag nur ein weiteres Programm den Sprung über die 2-Mio.-Marke, "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit 2,38 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 23,2%. Ordentliche Zahlen gab es nach Rach noch für "Extra – Das RTL-Magazin", das 1,66 Mio. auf 18,8% hievten. Davor schob sich aber der schärfste direkte Rach-Konkurrent, Sat.1-Komödie "Zum Ausziehen verführt". 1,71 Mio. entschieden sich für den Film, Platz 3 und gute 13,5%. "Stars & stories" fiel danach auf mittelmäßige 10,6%. ProSieben erreichte mit "Fringe" unterdessen ordentliche 12,4% (1,53 Mio.), mit "Supernatural" am späteren Abend 12,1%. Unter dem Soll blieben hingegen "EUReKA" (10,0%) und der Auftakt neuer "TV total"-Folgen (10,8%).

In der zweiten Privat-TV-Liga lief es für Vox am besten. "Das perfekte Dinner", "CSI: NY" und "Criminal Intent" landeten allesamt bei identischen 9,9%, die meisten Zuschauer erreichte dabei "Criminal Intent" mit 1,25 Mio. "Burn Notice" erreichte nach 22 Uhr zudem noch 9,0%. kabel eins kam mit "Jackie Chan’s Der Mythos" auf solide 6,4% und mit "Jackie Chan – Spion wider Willen" auf gute 7,1%. Katastrophal waren hingegen die Prime-Time-Zahlen von RTL II – trotz des Rausschmisses von "Das Tier in mir". Ersatz "Außergewöhnliche Menschen" erreichte nur 4,3%, "Abenteuer Afrika – Deutsche Teenies beißen sich durch" blieb bei desaströsen 3,4% hängen und "Tattoo Attack" kam nichtüber 4,9% hinaus.

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen überzeugte vor allem der ZDF-Film "Die Lüge" mit starken Quoten im jungen Publikum. 1,27 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten den Mainzern 10,0%. Nach den ordentlichen 7,6% für das "heute-journal" sprang Psychothriller "Spiel mit der Angst" um 22.15 Uhr sogar noch auf 11,4%, 0,95 Mio. waren noch dabei. Das Erste ging hingegen mit dem "Winzerkönig" baden, 0,38 Mio. reichten nur für miserable 3,1%. Auch "Legenden" (4,8%) und der "Report Mainz" (4,6%) blieben unter den ARD-Normalwerten, nur die 20-Uhr-"Tagesschau" sprang mit 1,18 Mio. und 10,6% darüber.

Der Montag im Gesamtpublikum:
Die "Tagesschau" des Ersten lief im Gesamtpublikum nicht nur gut, sie holte sich mit 5,07 Mio. Neugierigen auch den Tagessieg. Dahinter folgen dann die beiden 20.15-Uhr-Kontrahenten: ZDF-Thriller "Die Lüge" besiegte "Rachs Restaurantschule" von RTL mit 4,95 Mio. zu 4,54 Mio., die Marktanteile der beiden Programme lagen bei 15,7% und 14,7%. "Der Winzerkönig" der ARD hatte keine Chance gegen diese Zahlen, blieb mit 3,79 Mio. bei 12,1% hängen, lief damit aber immerhin etwas besser als im jungen Publikum. Starke Zahlen fuhr am späten Abend "Beckmann" ein: 2,18 Mio. reichten dank des Gastes Thilo Sarrazin für 15,5%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich Sat.1-Nachmittagssserie in den Montags-Charts an die Spitze: 2,63 Mio. Seher und 19,4% kamen um 17 Uhr zusammen. Auch in der Prime Time liegt Sat.1 vorn: Für "Zum Ausziehen verführt" entschieden sich 2,42 Mio. Leute (7,9%). Direkt dahinter folgt gleichauf das Vox-Serien-Duo "CSI: NY" und "Criminal Intent" – mit jeweils 2,33 Mio. Krimifans. Die Serien besiegten damit auch ProSieben-Konkurrent "Fringe", der mit 2,04 Mio. aber immerhin auch die 2-Mio.-Marke durchbrach. Nur träumen konnten davon kabel eins ("Jackie Chan’s Der Mythos" / 1,19 Mio.) und RTL II ("Außergewöhnliche Menschen" / 0,81 Mio.).

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige