Focus: Großformatige Bilder zum Hefteinstieg

Das Nachrichtenmagazin Focus gestaltet die ersten Seiten im Heft neu: Zum Einstieg gibt es jetzt doppelseitige Bilder von international bekannten Fotografen. Hintergründiges dazu beschreiben prominente Autoren und Focus-Korrespondenten. "Nach zwei Testläufen ist die Reaktion der Leser so positiv, dass wir uns für dieses neue Festformat entscheiden haben", erklären die Focus-Chefredakteure Uli Baur und Wolfram Weimer.

Anzeige

In der nächsten Focus-Ausgabe am kommenden Montag zeigen die Münchner unter anderem eine Produktion des Modefotografen Mario Testino. "Wir setzen bei Focus in Zukunft stärker auf Autorenfotografie. Die Bildsprache des Magazins wird vitaler und wertiger", sagt Bildchef Rüdiger Schrader, der für die neue Optik im Heft zuständig ist. 

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige