Super RTL zeigt US-Hitserie „Glee“

Familiensender Super RTL investiert in der neuen TV-Saison in sein Prime-Time-Programm, das seit jeher etwas im Schatten der erfolgreichen Kindersendungen steht. Der womöglich größte Hoffnungsträger in dieser Offensive heißt "Glee". Super RTL holt die Fox-Hitserie nach Deutschland und zeigt sie ab Januar 2011. Ebenfalls im Prime-Time-Programm des Senders: Filme wie "Toy Story 2" und Serien wie das "Knight Rider"-Remake, "Merlin" und "Wallace & Gromit's World of Inventions".

Anzeige

"Glee" dreht sich um Irrungen und Wirrungen eines fiktiven High-School-Chors. Die Serie startete mit einem Pilotfilm im Mai 2009 beim US-Network Fox, die erste Staffel lief dann von September bis Anfang Juni diesen Jahres. Die Besonderheit der Serie: Die Musik spielt in jeder Folge in Form von Darbietungen des Chor-Ensembles eine große Rolle. Eine Reihe von Soundtracks wurde bereits veröffentlicht und selbst ein Weltstar wie Madonna hat "Glee" die Rechte an ihrem gesamten Katalog überlassen.

In den USA hat sich aufgrund des Erfolges bereits ein großes Merchandise- und Begleitartikel-Imperium rund um "Glee" gebildet – mit den Soundtracks, Büchern, einem geplanten "Glee"-Karaoke-Videospiel für die Wii-Konsole und vielem mehr. Fast 10 Mio. Leute sahen die 22 Episoden der ersten Staffel im Durchschnitt bei Fox, bei den 18- bis 49-Jährigen gehörte die Serie auf Anhieb zu den 15 meistgesehenen regelmäßigen TV-Programmen der abgelaufenen Season 2009/10.

Super RTL zeigt die Serie nun also ab Januar 2011 – offenbar montags um 20.15 Uhr. Ein sicherer Erfolg wird "Glee" in Deutschland aber nicht, zu amerikanisch sind Look und Sound der Serie. Das sieht offenbar auch die Mediengruppe RTL so, denn hätte sie mehr Vertrauen in "Glee", liefe die Serie sicher bei RTL oder Vox und nicht beim kleinen Super RTL. Für den Familiensender ist die Ausstrahlung aber gleichzeitig eine große Chance, denn wenn wie in den USA ein Hype und eine gewisse Eigendynamik rund um "Glee" entstehen, könnte dem Sender tatsächlich ein großer Prime-Time-Erfolg ins Haus stehen.

Flankiert wird "Glee" im neuen Abendprogramm der TV-Saison 2010/11 zudem von einigen Filmen und Serien. Ab Oktober zeigt man das "Knight Rider"-Remake, das bereits am RTL-Samstagnachmittag zu sehen war, und die Animationsserie "Star Wars: Clone Wars". Etwas attraktiver sind die Rechte an der britischen Serie "Merlin", deren zweite Staffel Super RTL als Free-TV-Premiere zeigt, und die Miniserie "Wallace & Gromit’s World of Inventions", deren sechs Episoden demnächst bei BBC One ihre Premiere feiern sollen und anschließend zu Super RTL wandern. Für gute Prime-Time-Quoten sind zudem Filme wie "Toy Story 2" und "Camp Rock 2" gut.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige