„Die strengsten Eltern“ werden zum Hit

kabel-eins-Doku-Soap "Die strengsten Eltern der Welt" wird plötzlich doch noch zu einem großen Erfolg. Nachdem die ersten Folgen im Jahr 2009 maximal mittelmäßig liefen, bescherten 0,99 Mio. 14- bis 49-Jährige der Reihe am Dienstagabend nun sehr starke 9,6% und den 14. Platz in den Tages-Charts - ein großer Erfolg für kabel eins. Der Tagessieg ging allerdings an RTL: "CSI: Miami" war das einzige Programm, das bei 14-49 über die 2-Mio.-Marke sprang. Insgesamt siegten die ARD-Serien.

Anzeige

Der Dienstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
2,16 Mio. bzw. 2,13 Mio. junge Zuschauer entschieden sich für RTLs "CSI: Miami" – Marktanteile von 22,4% und 19,6%, sowie die Plätze 1 und 2 der Tages-Charts. Auch "Monk" war ähnlich erfolgreich, erkämpfte sich mit den beiden Episoden 18,7% und 24,3%, sowie die Ränge 6 und 7. "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" komplettiert den RTL-Erfolg auf Rang 3: 1,87 Mio. (24,4%) sahen die Vorabend-Soap. In die RTL-Phalanx schob sich einzig die ProSieben-Comedyserie "Two and a Half Men", die mit 1,74 Mio. und 1,77 Mio., sowie Marktanteilen von 15,8% und 16,6% die Plätze 4 und 5 erreichte. "Switch Reloaded" kam danach auf 14,1%, "Die Simpsons" zuvor auf 13,6% und 12,6%. Im Vergleich zu den Vorwochen lief es für den ProSieben-Dienstag damit klar schlechter.

Gar keine Chance hatte in der Prime Time Sat.1: "Lotto-Liebe" blieb mit 0,89 Mio. und 8,7% auf Rang 19 hängen und verlor damit sogar gegen "Die strengsten Eltern der Welt" von kabel eins. Auch die "Akte 20.10" blieb mit 10,5% unter den Normalwerten des Senders. Bei kabel eins ging es im Anschluss an "Die strengsten Eltern der Welt" rasant nach unten: Das "K1 Magazin" holte sich noch solide 6,7%, doch "Top Gear" versagte mit desaströsen 2,3%. Bei RTL II fielen die "X-Diaries" unterdessen mit 6,3% schon am zweiten Tag ins Mittelmaß, "Zuhause im Glück" erzielte gar nur 5,4% und erst "Die Kochprofis" waren um 22.20 Uhr mit 8,7% erfolgreich. Bei Vox lief es für "Goodbye Deutschland!" mit 6,8% schwach, die "stern TV Reportage" war mit 9,4% hingegen sehr erfolgreich.

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen war wieder die ARD-Serie "Mord mit Aussicht" das meistgesehene Programm des jungen Publikums. Genau 1,00 Mio.  14- bis 49-Jährige reichten für sehr gute 10,4%. Die 20-Uhr-"Tagesschau" erkämpfte sich mit 0,89 Mio. sogar 10,9%, "In aller Freundschaft" erzielte dazwischen immerhin 8,1%. Im ZDF lief es hingegen erst später gut. "Königliche Hochzeit" blieb um 20.15 Uhr mit nur 0,43 Mio. jungen Zuschauern bei 4,5% hängen, "Frontal 21" kletterte mit 0,71 Mio. und 6,5% immerhin ins Mittelmaß, danach gab es dann deutlich bessere 8,6% und 7,5% für das "heute-journal" und die "37 Grad"-Reportage.

Der Dienstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt hieß der Sieger nicht RTL, sondern wie dienstags üblich ARD. Das Trio aus "In aller Freundschaft", "Mord mit Aussicht" und "Tagesschau" dominierte das Geschehen klar. Vor allem die beiden Serien waren mit 5,50 Mio. bzw. 5,18 Mio. Sehern und Marktanteilen von 20,1% und 20,0% extrem erfolgreich. Die Nachrichten holten sich mit 4,03 Mio. immerhin 17,4% und Platz 3. Direkt dahinter folgen dann die beiden "CSI: Miami"-Episoden, für die sich 3,82 Mio. bzw. 3,80 Mio. Leute entschieden – solide Marktanteile von 14,8% und 14,3%. Das ZDF konnte nur mit dem "heute-journal" und 3,62 Mio. Zuschauern mithalten, die beiden Vor-Programme "Königliche Hochzeit" und "Frontal 21" erreichten mit 2,94 Mio. und 3,09 Mio. nur Marktanteile von 11,4% und 11,3%, sowie die Ränge 12 und 10.

Abseits der großen drei Sender setzte sich ProSiebens "Two and a Half Men" an die Spitze: Mit 2,01 Mio. Sehern verfehlte die Comedyserie die Tages-Top-20 aber deutlich. Sat.1 blieb mit "Lotto-Liebe" bei schwachen Zahlen von 1,84 Mio. und 7,0% hängen, besiegte damit aber im Gegensatz zum jungen Publikum die kabel-eins-Doku-Soap "Die strengsten Eltern der Welt", die auf 1,43 Mio. kam. Für Vox und "Goodbye Deutschland!" entschieden sich 1,24 Mio., für RTL II und "Zuhause im Glück" 1,12 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige