KidsVA: Die beliebtesten Kindermagazine

Trotz der Konkurrenz durch elektronische Medien sind Print-Produkte bei den Kindern weiterhin sehr beliebt. Das ist eins der Ergebnisse der neuesten KidsVerbraucherAnalyse, die am Dienstag vorgestellt wurde. 70,2% der 6- bis 13-Jährigen lesen demnach regelmäßig eine der 44 untersuchten Kinderzeitschriften. Die Nummer 1 der Kids bleibt dabei eindeutig das Micky Maus Magazin, das auf 627.000 6- bis 13-jährige Leser kommt. Bei den Mädchen ist hingegen Hannah Montana an die Spitze gestürmt.

Anzeige

Wie schon bei den verschiedenen MA- und AGOF-Studien wurde auch bei der KidsVA in diesem Jahr die Grundgesamtheit der Studie erweitert. So werden erstmals auch deutschsprachige Ausländer gewertet. Die KidsVA ist damit repräsentativ für 6,2 Mio. deutschsprachige Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren. Da gleichzeitig auch Änderungen bei der Methodik und der Stichprobenerhebung durchgeführt wurden, lassen sich die Zahlen der aktuellen KidsVA nur sehr bedingt mit denen der Vorjahre vergleichen.

An der Spitze der Zeitschriften-Charts bleibt aber trotz der Änderungen alles beim Alten: Das Micky Maus Magazin ist das beliebteste Print-Produkt der Kinder – derzeit mit einer Reichweite von 10,1%, bzw. 627.000 regelmäßigen Lesern. Dahinter folgen "Disneys Lustiges Taschenbuch" und der Aufsteiger Just Kick-it!. Das Fußball-Magazin ist sicher auch wegen seiner zahlreichen Beilagen aus dem Panini-Sticker-Sortiment auf Platz 3 der Top Ten gestürmt. Neu im Ranking dabei ist auch das Hannah Montana-Magazin, Geolino fiel hingegen vom dritten Vorjahres-Platz auf Rang 7.

Bei den Jungs ist Just Kick-it! natürlich noch erfolgreicher als insgesamt. Mit einer Reichweite von 12,8% bzw. 407.000 liegt es hier direkt hinter der Micky Maus auf Platz 2 der Liste. Im Gegensatz zur Gesamt-Top-Ten sind hier zudem die Simpsons Comics, Power Rangers und Was ist was vertreten.

Im Mädchen-Ranking sind die Unterschiede zu den Gesamt-Charts noch wesentlich deutlicher. Hier führt Hannah Montana mit einer Reichweite von 13,1% oder 395.00 kleinen Leserinnen vor Wendy und Yeah!. Sowohl Hannah Montana als auch Yeah! waren in der Vorjahres-Top-Ten noch nicht vertreten. Wendy fiel daher von Platz 1 auf 2. Die Magazine auf den Rängen 4 bis 10 finden sich allesamt gar nicht in der Gesamt-Top-Ten.

Neben den Print-Vorlieben der Kinder gibt es in der KidsVA auch Aussagen über den sonstigen Medienkonsum. Besonders interessant: Drei von vier Kindern nutzen zu Hause einen Computer, 67% oder 4,2 Mio. waren schonmal online und 28% der 6- bis 13-Jährigen sind täglich im Netz unterwegs. Finanziell gesehen sind die Kleinen zudem eine starke Zielgruppe: Durchschnittlich 23 Euro Taschengeld bekommen sie monatlich, die Geldgeschenke zum Geburtstag, zu Weihnachten und Ostern kommen auf zusätzliche 186 Euro.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige