Schöner Erfolg für Sat.1 und „Die drei ???“

Am Tag nach den Doku-Soap-Flops kann sich Sat.1 wieder freuen. Der Jugendfilm "Die drei ??? - Das Geheimnis der Geisterinsel" kam in der Prime Time auch bei den Nicht-Jugendlichen an. 1,64 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu - ein guter Marktanteil von 14,9%. ProSiebens "Crazy Competition" blieb hingegen mit 10,0% wieder unter dem Soll, während Vox mit "Hauptsache verliebt" stolze 11,0% einfuhr. Der Tagessieg ging aber an RTL - 1,97 Mio. (18,6%) sahen "Alarm für Cobra 11".

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
"Alarm für Cobra 11" steht nicht allein an der Spitze, ein weiteres RTL-Trio folgt dahinter vor dem schärfsten Konkurrenten. So belegt "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit 1,88 Mio. (22,1%) Platz 2, "Bones" findet sich mit 1,86 Mio. und 20,9% auf Rang 3 und "CSI" mit 1,83 Mio. und überschaubareren 16,1% auf der 4. Zuschauerstärkster Konkurrent war dann der bereits angesprochene Jugendkrimi "Die drei ??? – Das Geheimnis der Geisterinsel" mit seinen 1,64 Mio. jungen Zuschauern und den guten 14,9%. Auch "Kerner" profitierte ein bisschen, blieb mit 0,81 Mio. und 9,7% nicht ganz so deutlich unter der 10%-Marke wie an den meisten anderen Donnerstagen.

ProSieben kann unterdessen über den gesamten Abend ärgern. So interessieren sich diesmal nur 1,09 Mio. 14- bis 49-Jährige für die "Crazy Competition", Boulevardmagazin "red!" kam im Anschluss nur auf 0,76 Mio. und 9,3%. Besser lief es am Vorabend: mit 14,5% für "Galileo" und bis zu 15,2% für "Die Simpsons". In der Prime Time muss sich ProSieben auch Vox geschlagen geben. Free-TV-Premiere "Hauptsache verliebt" erkämpfte sich mit 1,21 Mio. jungen Zuschauern stolze 11,0%. "Tage wie dieser" rutschte danach aber auf mittelmäßige 7,7%.

Bei RTL II ging es dafür nach 23 Uhr extrem nach oben. Zunächst begann der Abend mit schwachen 4,6% für "Flashpoint" und ordentlichen 7,4% für den "Frauentausch", danach gab es für "exklusiv – die reportage" mit dem Thema "Deutschland, Deine Escort-Ladys! – Liebe auf Abruf" aber die extrem guten 13,1%. 0,72 Mio. sahen ab 23.15 Uhr noch zu. kabel eins kann sich über "The Pacific" freuen: Die Delle aus der Vorwoche ist dort wieder vergessen, 0,65 Mio. junge Zuschauer sorgten diesmal für 7,3%. "Numb3rs" landete davor hingegen im unteren Mittelmaß – mit 5,8% und 6,0%.

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen sprang keine Sendung im jungen Publikum über die 1-Mio.-Marke. Die 20-Uhr-"Tagesschau" erreichte als stärkstes Programm Werte von 0,83 Mio. und 9,2%. Solide Zahlen gab es im Anschluss für "Die große Show der Naturwunder" mit 0,78 Mio. und 7,1%. Im ZDF sahen 0,73 Mio. junge Fans das Zitterspiel des VfB Stuttgart in der Europa-League-Qualifikation – mittelmäßige 6,6%.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt setzte sich "Die große Show der Naturwunder" erwartungsgemäß an die Spitze der Charts. 4,71 Mio. Neugierige schalteten ein – 16,4%. Hinter der 20-Uhr-"Tagesschau" mit 4,12 Mio. und 16,3% folgt dann der schärfste ARD-Konkurrent: RTLs "Alarm für Cobra 11" mit 3,82 Mio. Fans und 13,5%. Auch dahinter finden sich viele RTL-Programme: "RTL aktuell" auf der 4, "CSI" auf der 5, "Bones" auf der 7 und "GZSZ" auf der 8. Vom ZDF konnte sich einzig "heute" dazwischen schieben: mit 3,35 Mio. Sehern und 16,9%. Das Fußballspiel enttäuschte hingegen mit schwachen Zahlen: Nur 2,97 Mio. (10,7%) zitterten mit dem VfB Stuttgart.

Damit schoben sich auch "Die drei ???" noch vor das ZDF. 3,14 Mio. Zuschauer des Jugendkrimis reichen für den zehnten Platz in den Tages-Charts und gute 11,1%. Die weiteren Privatsender folgen abgeschlagen: "Hauptsache verliebt" kam bei Vox auf 1,82 Mio. Seher, "Crazy Competition" bei ProSieben auf 1,46 Mio., der "Frauentausch" bei RTL II auf 1,21 Mio. und "Numb3rs" bei kabel eins auf 0,96 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige