Sport-Sonntag holt Super-Quoten

Der Sport stand ganz klar im Mittelpunkt des Fernseh-Sonntags. Im Gesamtpublikum gewann die Leichtathletik-EM mit bis zu 6,71 Mio. Zuschauern und 22,2%, das Formel-1-Rennen in Ungarn kam bei RTL auf ebenfalls gute 5,61 Mio. Fans und 38,5%. Und: Eurosport sorgte mit 1,38 Mio. Sehern und grandiosen 9,6% bei der U20-Frauen-Fußball-WM für eine große Quoten-Überraschung. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann die Formel 1 die Tageswertung - vor der Leichtathletik und ProSiebens "Star Wars: Episode II".

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:
2,30 Mio. junge Zuschauer verzeichnete RTL beim Formel-1-Rennen. Ein nachmittäglicher Marktanteil von 36,2%. Damit sahen den Ungarn-Grand-Prix mehr 14- bis 49-Jährige als im vergangenen Jahr. Direkt hinter dem Autorennen folgen zwei Wettbewerbe der Leichathletik-EM – das ZDF lässt alle Schnipsel der Sendung einzeln auswerten und nicht die Übertragung als Gesamt-Sendung. Die 4×400-Meter-Staffel der Damen, in der es deutsches Silber gab, sahen um 21.45 Uhr 2,10 Mio. 14- bis 49-Jährige (16,4%), das 1.500-Meter-Rennen der Damen um 21.25 Uhr (15,8%). Knapp unter der 2-Mio.-Marke folgt dann u.a. noch der Weitsprung der Herren, in dem es das letzte deutsche Gold der EM gab.

Erfolgreichster Privatsender war in der Prime Time ProSieben. "Star Wars: Episode II" kam auf 2,02 Mio. junge Zuschauer und 17,3%. Mit diesen starken Zahlen stellte der Sender RTL und Sat.1 klar in den Schatten. Sat.1 kann mit seinen Krimiserien aber dennoch zufrieden sein: Für "Navy CIS" entschieden sich um 20.15 Uhr 1,73 Mio. (14,6%), für "The Mentalist" danach 1,69 Mio. (13,4%). RTLs "Bridget Jones: Am Rande des Wahnsinns" blieb hingegen bei schwachen Werten von 1,63 Mio. und 13,4% hängen. "Spiegel TV" war im Anschluss etwas erfolgreicher – mit 14,3%. Die neue Trash-Reihe "Mein erstes Leben – Promi Spezial" blieb ebenfalls unter dem Soll: mit 1,21 Mio. und 14,1%. Bei Sat.1 lief es um 22.15 Uhr nicht so gut: Die neue Serie "Cougar Town" fiel diesmal auf unschöne 9,3%. Und der Sat.1-Fußball? Kam in Form des Liga-total-Cup-Finals auf ordentliche 13,1% und 12,0%.

Das Erste spielte ebenfalls relativ weit vorn mit: Trotz Leichtathletik und "Star Wars" kam die "Tatort"-Wiederholung auf immerhin 1,34 Mio. junge Zuschauer und 11,1%. Die 20-Uhr-"Tagesschau" war davor noch erfolgreicher: 1,37 Mio. Neugierige sahen zu – 14,0%. Die "Anne Will"-Sendung zum Fall Kachelmann stieß im jungen Publikum hingegen auf kein großes Interesse: Nur 0,51 Mio. reichten für gerade mal 4,4%. In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich Vox-Vorabend-Reihe "Ab ins Beet!" an die Spitze: Sie erzielte grandiose Werte von 1,12 Mio. und 12,6%. Danach gab es für "Das perfekte Promi Dinner" zwar nur mittelmäßige 7,1%, doch "Prominent!" schoss mit 0,86 Mio. noch auf 10,9%. RTL II kann sich unterdessen über 7,9% für "Fire Down Below", 7,7% für "Law & Order: New York" und 11,8% für "Der Knast" freuen, kabel eins kam mit "Mein Revier" nicht über schwache 4,8% hinaus. Eurosport erreichte am Nachmittag mit dem Finale der Frauen-U20-WM 0,35 Mio. junge Fans und tolle 5,6%.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:
Insgesamt erzielte die U20-WM bei Eurosport noch viel bessere Zahlen: Obwohl die erste Halbzeit noch gegen den Formel-1-Grand-Prix antreten musste, sahen im Durchschnitt 1,38 Mio. zu. Der Marktanteil von 9,6% liegt in etwa beim 13- bis 14-fachen des Eurosport-12-Monats-Durchschnitts von 0,7%. An der Spitze der Tages-Charts findet sich ebenfalls Sport: Die Leichtathletik-EM kam mit den beiden 4×400-Meter-Staffeln ab 21.45 Uhr auf 6,71 Mio. und 6,44 Mio. Zuschauer und Marktanteile von 22,2% und 22,4%. Auch der 1.500-Meter-Lauf der Damen und der Weitsprung der Herren erreichten die 6-Mio.-Marke. Vor die Formel 1 von RTL, die dort 5,63 Mio. Fans lockte, schob sich noch das erfolgreichste Nicht-Sport-Programm des Tages: die "Tatort"-Wiederholung mit 5,95 Mio. Krimifreunden und 19,8%.

Die Privatsender hatten in der Prime Time hingegen nicht viel zu melden, Leichtathletik und "Tatort" waren zu übermächtig. Sat.1 besiegte hier mit seinen Serien RTL und ProSieben. So entschieden sich 2,90 Mio. (9,7%) für "The Mentalist", 2,80 Mio. (9,5%) für "Navy CIS". ProSiebens "Star Wars: Episode II" lockte 2,77 Mio. (10,0%) an und RTLs "Bridget Jones: Am Rande des Wahnsinns" 2,45 Mio. (8,2%). Bei Vox kam "Das perfekte Promi Dinner" auf 1,53 Mio. Seher, ebenso wie RTL IIs "Fire Down Below". kabel-eins-Doku-Soap "Mein Revier" blieb hingegen bei schwachen 0,88 Mio. hängen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige