Burdas Donna soll in Serie gehen

Der Freundin-Ableger Donna hat von seiner Testausgabe 150.000 Exemplare verkauft. Geschäftsführer Henning Ecker sagte, dass die Verkaufszahlen weit über den Erwartungen liegen. Zum 15. September wird die zweite Ausgabe auf den Markt erscheinen. Ecker geht davon aus, dass die Zeitschrift dann in Serie gehen wird.

Anzeige

Bei einer Leser-Umfrage ergab laut Verlagsangaben, dass 80 Prozent der Befragten einen sehr positiven bis positiven Gesamteindruck von freundin Donna haben. "Es macht mich glücklich und stolz, dass wir so viel positives Feedback zu Freundin DONNA bekommen – es zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Den Wünschen der Leserinnen z.B. nach noch mehr Beiträgen zum Thema Gesundheit oder Mode kommen wir gerne nach", so Chefredakteurin Ulrike Zeitlinger.
Geschäftsführer Ecker sagte, dass die Redaktion gerade an einer zweiten Ausgabe arbeite. Geplantz ist ein Seiten-Umfang von 220 Seiten haben. Burda kündigte an, dass die zweite Freundin Donna alles enthalten werde, "was Leserinnen von einer guten Frauenzeitschrift erwarten dürfen – von Mode über Beauty, Lifestyle und Service bis hin zu einem umfangreichen Textteil mit Reportagen und den Themen Psychologie und Partnerschaft".

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige