G+J-Manager macht Klambts Grazia den Hof

Steht auch Gruner + Jahr vor dem Einstieg ins Segment der jungen People-Magazine? In einem Interview mit dem Branchendienst Horizont erklärt Volker Breid, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Frauen/Familie/People, vieldeutig: "Wir beobachten den Trend, die Überhöhung von Stars zu hinterfragen und sie auch mal von ihrer menschlichen Seite zu zeigen." Der 47-Jährige kann sich neben dem Launch eines eigenen Titels aber auch vorstellen, die bestehende Kooperation mit Klambt auf weitere Objekte zu erweitern.

Anzeige

Vor kurzem war Burdas Magazin Chatter zum Kampfpreis von 50 Cent auf dem Markt erschienen, Bauers InTouch bedient die Zielgruppe der jungen Frauen seit langem sehr erfolgreich. G+J ist unterhalb der Gala seit einiger Zeit mit ansehnlichem Profit in der Vermarktung des Klambt-Magazins In engagiert. Breid gegenüber Horizont: "Beim Umgang mit Stars verändert sich etwas, und darauf müssen wir auf eine Weise reagieren, wie sie zu G+J passt."
Diese Einschränkung macht den Launch einer Eigenentwicklung eher unwahrscheinlich, denn ganz ohne Trash dürfte keiner der jungen Magazintitel funktionieren. Naheliegender wäre es eher, dass die bestehende Geschäftsbeziehung mit Klambt künftig vertieft und etwa auf eine weitere Zeitschrift ausgedehnt wird. Laut Horizont (Printausgabe) ist es für Breid durchaus eine Option, auch bei der Zeitschrift Grazia zusammenzuarbeiten, "inklusive Vermarktung durch G+J Media Sales".
Dafür sei es allerdings erforderlich, dass die Gesellschafter beider Verlage dies auch wollten. Der Anfang des Jahres gestartete Wochentitel sollte durch die Verbindung von People, Fashion und Shoppingthemen eine Markterweiterung schaffen und auch zusätzliche Anreize für Werbekunden bieten. Beobachter stufen die Marktlage allerdings sowohl im Vertrieb wie hinsichtlich der Werbeerlöse als nach wie vor schwierig ein.
Der Gesamtmarkt der Frauentitel steht nach Überzeugung von Breid gut da: "Gerade die Frauentitel kommen nahezu am besten durch die Krise."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige