Anzeige

Neuer Chef für Studio Hamburg Serienwerft

Emmo Lempert ist als neuer Geschäftsführer der Studio Hamburg Serienwerft GmbH berufen worden. Der 56-Jährige verantwortet als Produzent bereits seit 2009 die für die ARD produzierte Telenovela "Rote Rosen". Lempert löst in seiner neuen Funktion gleich drei Personalien ab.

Anzeige

Dazu zählen die Geschäftsführer Michael Lehmann, Vorsitzender der Geschäftsführung Studio Hamburg Produktion Gruppe, Ulrich Lenze, Vorsitzender der Geschäftsführung Cinecentrum und Hubertus Meyer-Burckhardt, Vorsitzender der Geschäftsführung Polyphon, die weiterhin neben der Studio Hamburg GmbH als Gesellschafter der Studio Hamburg Serienwerft fungieren.
Zu Lemperts Portfolio gehören langjährige Tätigkeiten als Producer und Produzent bei Erfolgsformaten wie "Wege zum Glück", "Verbotene Liebe" oder "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" sowie Reihen und Serien wie "Meine wunderbare Familie", "Polizeiruf 110" und "Wolffs Revier".
Der 56-Jährige arbeitete für alle vier großen öffentlich-rechtlichen und privaten Sender, verantwortete als Produzent aber auch Kinofilme wie zuletzt "Hanni und Nanni". In gleicher Funktion produzierte er die Volker Schlöndorff-Verfilmung "Die Stille nach dem Schuss", für die er u. a. mit dem Silbernen Bären der Berlinale geehrt wurde.
Die Studio Hamburg Serienwerft entwickelt und produziert innerhalb der Produktionsgruppe von Studio Hamburg tägliche Serienformate.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige