United Internet bringt iPad-Konkurrenten

Der erste Deutsche iPad-Konkurrent wird nicht das WeTab sein, sondern wahrscheinlich ein Tablet von United Internet (1&1). Wie die Wirtschaftswoche berichtet, will Unternehmensgründer Ralph Dommermuth bereits Anfang Juli einen eigenen Apple-Rivalen präsentieren. Wie das neue Gerät heißt und wie teuer es sein wird, ist noch nicht bekannt. Allerdings soll das Tablet aus Montabaur günstiger als das US-Gerät sein. Die WiWo spricht deshalb von einem „iPad für alle“.

Anzeige

Das Gerät soll sich in Form, Optik und Funktion eng an dem Original von Apple orientieren. Offenbar ist allerdings erst einmal geplant, dass das neue United Internet-Pad nur zusammen mit einem DSL-Internet-Zugang vertrieben wird. Erst später soll das Tablet auch ohne Vertrag vertrieben werden.

Als Betriebssystem soll auf dem Pad aus dem Westerwald Googles lizenzkostenfreies Android laufen. Zudem wird offenbar bereits ein eigener App-Store entwickelt. Offiziell wollte United Internet die Recherchen der Wirtschaftswoche nicht bestätigen. 

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige