Der Kampf der besten WM-Songs

Es ist bei jeder EM oder WM dasselbe: Es gibt einen offiziellen Song, der von allen TV-Stationen benutzt und gehypt wird und ein oder zwei Trittbrettfahrer-Tracks, die es schaffen, zu Fan-Hymnen zu werden. Der offizielle Song kommt diesmal von Shakira. Im Kampf um die Fan-Herzen streiten Bushido, K´naan und die Atzen sowie die Turnier-Song-Veteranen Oliver Pocher und Elton. Die Geheimtipps sind jedoch die Acapella-Combo Basta mit "Gimmi Hope Joachim" und die Rapper von Kunstrasen.

Anzeige

"Waka Waka", Shakira

Der offizielle WM-Song. Traditionell singt meistens ein Künstler aus dem Gastgeberland die Turnier-Hymne. Dass mit Shakira diesmal eine Kolumbianerin und noch nicht einmal eine Afrikanerin die Ehre hat, sorgte weltweit für Kritik.

"Wavin‘ Flag", K´naan

Das Lied aus der CocaCola-Werbung. Klasse Song. Ist jetzt schon ein Hit.

"Löw-Parade", Kunstrasen-Rapper

Rap trifft Rock: Zusammen mit der Hamburger Band Jon Dohnson hat das Rapper-Duo Kunstrasen (Moritz Harms und Lutz Harbaum) seinen zweiten WM-Song an den Start gebracht. Ob es diesmal den Kader erreicht? Bei der EM hatten sie mit dem Song "Titel Nummer Vier" jedenfalls ganz offiziell einen berühmten Fan: Jürgen Klinsmann.

"Fackeln im Wind", Bushido

Die besten Chancen auf einen veritablen WM-Erfolg hat Bushido. Die Experten von Laut.de glauben, dass der Berliner mit seinem Song beste Chancen hat, zum Kabinen-Hit Nummer eins der DFB-Auswahl zu werden. Vor vier Jahren besäuselte noch Xavier Naidoos ("Was Wir Allein Nicht Schaffen") die Klinsmann-Team.

"2010 Wir Gehen nur zurück um Anlauf zu nehm", Oliver Pocher

Der Komiker von Sat.1 kann nicht singen und versucht sich an einem Mix aus Toten Hosen, Sportfreunde Stiller, Karneval-Klamotte und dem Brit-Klassiker "Footballs coming home".

"Weltmeister", Elton vs. Peilomat

Der Komiker von ProSieben kann nicht singen und versucht sich an einem Mix aus Toten Hosen und Sportfreunde Stiller.

"Hey das geht ab", Atzen

Zur Fußball-Weltmeisterschaft wurde der Atzen-Hit "Hey das geht ab" mit einem neuen Text versehen. Erstaunlich: Die neuen Lyrics sind noch dümmer als im Original.

"Gimme Hope Joachim", Basta

Die Idee ist charmant den Eddy Grant-Klassiker "Gimme Hope Joanna" zu verwursten. Das Video ist nett, nur leider ist der Text nicht sonderlich elegant gereimt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige