New York Times startet Stadführer-App

Die New York Times hat eine iPhone-App gestartet, die die New Yorker Lieblings-Restaurants und -Locations der Redaktion vorstellt. Praktisch für Foursqaure-Nutzer: Sie können sich direkt aus der App heraus in der aktuellen Location einchecken.

Anzeige

Die App, die unter dem Namen "The Scoop" veröffentlicht wurde, ist kostenlos und soll über integrierte Werbung Umsätze generieren. In der App listet Restaurant-Kritiker Sam Sifton seine 50 Lieblings-Restaurants auf und Redakteur Pete Wells empfiehlt Bars. Nutzer können von ihrem aktuellen Standort aus nette Locations finden – und ihren Freunden per Facebook-, Twitter- und Foursquare-Integration direkt mitteilen, wo sie sich aufhalten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige