Chef-Vermarkter Modenbach verlässt G+J

Einer der herausragenden Vermarkter wechselt den Job: Wie Gruner + Jahr am Dienstagmorgen mitteilte, kehrt Guido Modenbach dem Verlagshaus den Rücken und heuert zum 1. November 2010 als Mitgiied der Geschäftsführung von SevenOne Media in München an. "Er verlässt Gruner + Jahr auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen", hieß es in einer Stellungnahme vom Baumwall. Stan Sugarman, Managing Director G+J Media Sales übernimmt Modenbachs Aufgaben.

Anzeige

Stan Sugarman erklärte dazu: „Ich bedaure die Entscheidung von Guido Modenbach G+J Media Sales zu verlassen. Für ihn persönlich bedeutet der Wechsel zu ProSiebenSat.1 einen großen Karriereschritt und eine persönliche Weiterentwicklung. Guido Modenbach hat G+J Media Sales maßgeblich strategische und organisatorische Impulse gegeben und viele bedeutende Entscheidungen getroffen und mitgetragen. Dafür danke ich ihm sehr."
Anders als in vielen branchenüblichen Verlautbarungen bei Abgängen ist das Bedauern in diesem Fall als authentisch anzunehmen. Denn Modenbach ist für seine exzellente Kenntnis vor allem des TV-Marktes bekannt und hat seine strategischen Managementqualitäten im vergangenen Jahr bei Gruner unter Beweis gestellt. Anfang Oktober hatte das Medienhaus eine Umstrukturierung der Vermarktungsabteilungen in die Bereiche "News" und "Style" angekündigt und mit der Umsetzung maßgeblich Modenbach beauftragt, der dazu als Geschäftsführer Media Sales neben Stan Sugarman aufrückte. Dass Modenbach nun nach nur wenigen Monaten einen neuen Job annimmt, ist sicherlich für das Haus kein überaus glücklicher Umstand.
Der 47-Jährige war Anfang des Jahrtausends Geschäftsleiter Marketing und später Geschäftsführer beim RTL-Vermarkter IP Deutschland. Im August 2005 kam Modenbach zu Gruner + Jahr, leitete dort als stellvertretender Geschäftsführer und Sales Director die Vermarktungsaktivitäten vom Büro in Frankfurt aus.

Auch G+J-Vorstandschef Bernd Buchholz dankte dem Geschäftsführer: „Guido Modenbach hat gemeinsam mit Stan Sugarman die erfolgreiche Neuausrichtung der Vermarktungsorganisation mitgestaltet. Insbesondere hat er den Aufbau des Mandantengeschäfts in die Wege geleitet." Gute Frage, wer für Letzteres künftig zuständig sein wird.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige