iPad-Attacke: Google eigenes Tablet

Nach dem erfolgreichen Start von Apples iPad plant Google gemeinsam mit Verizon, dem größtem US-Mobilfunkanbieter, ein eigenes Tablet auf den Markt zu bringen. Mit Verizon hätte Google einen starken Partner an seiner Seite im Konkurrenz-Kampf gegen den iPad- und Kindle-Provider-Partner AT&T. Noch sind wenige Informationen über den neuen iPad-Konkurrenten bekannt. Sollte die Suchmaschine tatsächlich ein eigenes Tablet entwickeln, dürfte das die Situation zwischen Google und Apple weiter verschärfen.

Anzeige

"Wir arbeiten an einem Tablet-PC und wir suchen nach Möglichkeiten, wie man all die Dinge aus dem Google-Archiv auf einem Tablet bündeln kann, damit dies zu einer tollen Erfahrung für den Nutzer wird", verriet Verizons Carrier Chief Executive Lowell McAdams in einem Interview mit dem Wall Street Journal.
Mehr Informationen zu dem gemeinsamen Projekt gibt es aktuell kaum. Angaben zu technischen Details oder dem Erscheinungsdatum wurden nicht bekannt. Auch, welche Rolle der Suchmaschinen-Anbieter Google spielen soll, sei noch nicht klar. Ein Google-Sprecher bestätigte dem WSJ aber, dass man mit Hardware-Anbietern zusammenarbeiten würde um einen "Leichtgewicht-Computer" zu entwickeln, der mit der Google-Software läuft.
McAdam gab gegenüber dem Wall Street Journal an, dass AT&T bislang einfach schneller war, was die Entwicklung seiner Netzwerktechnologie anging. Das CDMA-Netzwerk von Verizon hat diese Entwicklung nach seinen Angaben "gehandycapped", da dieses nicht so populär sei wie das GSM-Netzwerk von At&T.
Diese Zusammenarbeit zwischen Google und Verizon entstand aus einer engeren Kooperation heraus. Im letzten Jahr rührte Verizon Wireless die Werbetrommel für ein Mobilfunkgerät, welches mit der Google-Software Android lief.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige