Weltkongress der Zeitungen abgesagt

Der für 7. bis 10. Juni geplante Weltkongress der Zeitungen musste abgesagt werden. Wie der Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien (WAN IFRA) mittielt, "sieht sich die libanesische Gastgeberorganisation außerstande, ihre finaziellen Zusagen einzuhalten".

Anzeige

"Zu unserem großen Bedauern müssen wir unsere Veranstaltungen in Beirut absagen. Es war uns jedoch schlichtweg unmöglich, sie ohne das Engagement unserer libanesischen Kollegen durchzuführen, die für die Sicherheits- und anderen erheblichen Infrastruktur- und Servicekosten aufkommen sollten", erklärte WAN-IFRA-Präsident Gavin O’Reilly. Die Kosten für eine solche Veranstaltungen wurden auf 1,6 Millionen Euro veranschlagt. Die Teilnehmergebühren allein hätten dies nicht gedeckt.
Als Ersatztermin für die Veranstaltung wurde der 6. bis 8. Oktober festgelegt. Der Weltkongress der Zeitungen wird im Rahmen der IFRA Expo in Hamburg durchgeführt und das wesentliche Programm der für Beirut geplanten Veranstaltrung beinhalten. 

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige