Nokia klagt erneut gegen Apple

Der finnische Handyhersteller Nokia hat am vergangenen Freitag nochmals Klage gegen Apple eingereicht. Das berichtet die Financial Times Deutschland. Der Vorwurf: Der amerikanische Konzern würde mit seinem iPhone und iPad fünf Patente des Finnen verletzen.

Anzeige

Dabei geht es um Patente für Technologien, die die Sprach- und Datenübertragung verbessern sollen, sowie Lokalisierungsdaten und Antennenkonfigurationen. Seit vergangenem Herbst streiten Nokia und Apple um Patente.
Der Nokia-Manager Paul Melin begründete den Schritt damit, dass man sich die Ergebnisse der teuren Forschungsarbeit schützen lassen wolle.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige