Anzeige

Presse-Grosso verliert gegen Bauer

Der Bundesverband Presse-Grosso hat vor dem Landgericht Hamburg eine bittere Niederlage gegen die Bauer Media Group erlitten. Wie Kress.de berichtet, bestätigte das Gericht eine einstweilige Verfügung, die dem Verband untersagt, gewisse Behauptungen aus einer Pressemitteilungen weiterzuverbreiten.

Anzeige

In der Pressemitteilung aus dem März hatte der Bundesverband behauptet, ihm lägen Informationen vor, nach denen die Bauer Vertriebs KG "mindestens in einem Fall die Rückgabe des seit März 2009 laufenden Eigenvertriebs in Elmshorn und Stade an selbstständige Presse-Grossisten von der Zahlung einer sechsstelligen Summe an die Konzerntochter PVN abhängig gemacht habe". Das Landgericht entschied nun über den Widerspruch gegen eine Einstweilige Verfügung von Bauer. Ein Vergleichsvorschlag des Gerichts scheiterte laut kress.de, nun entschied es für Bauer.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige