VG Media: RTL steigt als Gesellschafter aus

Der Kölner Sender RTL hat seinen 50-Prozent-Anteil an der Verwertungsgesellschaft VG Media an ProSiebenSat.1 verkauft. Das vermeldet W&V. RTL-Sprecher Christian Körner sagte gegenüber dem Branchendienst, dass der Verkauf wirksam werde, "sobald die kartellrechtliche Genehmigung vorliegt".

Anzeige

Es heißt, dass die Übernahme der Anteile für ProSiebenSat.1 nur einen "Zwischenerwerb" darstelle, so dass der Einstieg neuer Gesellschafter denkbar ist. Die Verträge mit der VG Media sollen von RTL fristgerecht gekündigt worden sein. Um die Rechtevertretung der Programme kümmert sich in Zukunft General Counsel Ralph Sammeck aus dem Rechtsbereich der Mediengruppe RTL.
Die VG Media Gesellschaft ist nach eigenen Angaben für die treuhänderische Wahrnehmung von Rechten und Ansprüchen zuständig, die sich aus dem Urheberrechtsgesetz für Medienunternehmen ergeben. Darüber hinaus sorgt sie für die Verteilung der erzielten Einnahmen an die Berechtigten.    

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige